Wolfsbarsch „Diät”

Print Friendly

Heute habe ich ein vorgegebenes Diätrezept etwas abgewandelt, womit vielleicht geringfügig mehr Fett in dem Gericht war, es uns aber hervorragend geschmeckt hat.

Vorgegeben waren Wolfsbarschfilets, die ich hätte selbst aus den ganzen Fischen lösen müssen, aber da waren sie mir zu schade dafür. Außerdem habe ich mehr Tomaten verwendet und Artischocken, die gibt es zur Zeit überall frisch. Das hält sich trotzdem alles im Rahmen und war hervorragend, und noch dazu schnell gemacht und schnell gebrutzelt.

Zutaten für 2 Personen
  • 2 kleine Wolfsbarsche (ganz, beim Fischhändler geschuppt)
  • Salz, Pfeffer
  • 500 g Cocktailtomaten
  • 4 Artischocken (die kleinen ovalen,nicht die dicken runden)
  • 1 kleines Bund Basilikum
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 2 TL Olivenöl
  • 10 g Parmesan
  • Saft einer Zitrone
  • 160 g Baguette

Zubereitung

Cocktailtomaten waschen, halbieren und in einer feuerfesten Form verteilen. Artischocken putzen (Strunk abschneiden, die oberen zwei Drittel der Blätter und de äußeren, harten Blätter), sofort in Zitronenwasser legen. Wenn alle fertig geputzt sind, in dünne Scheiben schneiden und zwischen den Tomaten verteilen. Aus Basilikum, Öl, Knoblauch und Parmesan eine Pesto herstellen. Die Hälfte unter die Tomaten und Artischocken rühren, salzen und pfeffern.

Fische kalt abwaschen, die Seiten schräg im Abstand von ca. 2 cm einschneiden. Salzen, pfeffern und mit der restlichen Pesto einreiben, Pesto dabei gut in die Schnitte reiben. Fische auf das Gemüsebett legen.

Im vorgeheizten Backofen bei ca. 200 Grad 30 Minuten backen. Nach ca. 15 Minuten kann es sein, dass Fisch und Gemüse trocken wirken. Dann zum Gemüse 100 ml Wasser geben und über die Fische Zitronensaft träufeln.

Dazu gibts das Baguette.

Das Originalrezept hätte pro Portion 418 kcal * 12 g Fett * 31 g Eiweiß * 44 g Kohlenhydrate * 3.7 BE. Meine Modifikation enthält wahrscheinlich ca. 100 kcal und 3 g Fett mehr.

avatar

Über Martina

Hat die "Lotta" erfunden. Kocht täglich. Steht vor allem auf asiatische Küche und Hausmannskost. Mag keine Tiefkühlprodukte und keine Bandnudeln. Isst alles außer ...

28. Februar 2009 von Martina
Kategorien: Diät, Hauptgerichte, Sonniger Süden | Schlagwörter: , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert