Pilzragout mit Semmelknödeln

Print Friendly

Schnell, vegetarisch, lecker lautete der heutige Kochauftrag. Die Lösung war schnell gefunden: Pilzragout. Das ganze mit einer schönen Weißwein-​Creme-​Soße und dazu Semmelknödel. Letztere habe ich allerdings nicht selber gemacht — sonst hätte das mit dem „schnell” nicht hingehauen -, sondern ein Fertigprodukt der Edeka-​Eigenmarke „Gut & Günstig” genommen. Die waren nicht schlecht, aber ich habe schon bessere Fertig-​Semmelknödel gegessen. Angesichts der kräftigen Soße war das aber durchaus okay.

Pilzragout in Weißweinsoße mit Semmelknödeln

Pilzragout in Weißweinsoße mit Semmelknödeln

Zutaten
  • 350 g Champignons
  • 200 g Austernpilze
  • 10 g getrocknete Steinpilze
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 Schalotten
  • 2 EL Mehl
  • 150 Weißwein
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Crème fraiche
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 3 Zweige Thymian
  • Salz, Pfeffer

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 30 Minuten (ohne die Einweichzeit für die Steinpilze)

Zubereitung

Die getrocknete Steinpilze in heißem Wasser mindestens 30 Minuten einweichen.

Wasser für die Semmelknödel aufsetzen und diese nach Packungsanweisung zubereiten.

Die Schalotten in kleine Würfel schneiden. Die Champignons putzen und vierteln und gut mit dem Mehl vermengen. Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin dünsten, bis sie glasig werden. Dann die mehlierten Champignons Pilze zugeben und zwei bis drei Minuten braten. Die Thymianblättchen von den Zweigen streifen und zugeben. Mit dem Weißwein und der Brühe ablöschen und im geschlossenen Topf ca. 5 Minuten garen.

In der Zwischenzeit die Austernpilze putzen, in Streifen schneiden und zum Ragout zugeben. Die eingeweichten Steinpilze abgießen und ebenfalls zum Ragout geben. Weitere 5 Minuten köcheln lassen. Die Creme Fraiche mit einem Esslöffel Mehl verrühren und unter die Soße rühren. Petersilie hacken und zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

avatar

Über Jürgen

Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn's sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.

14. November 2009 von Jürgen
Kategorien: Hauptgerichte, Hausmannskost nach Hausfrauenart | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert