Spaghetti Carbonara nach Tim Mälzer

Print Friendly

Spaghetti Carbonara alla Tim Mälzer

Spaghetti Carbonara ist eines der Rezepte aus meinem Repertoire für die schnelle Küche und kommt daher gerne auf den Tisch, wenn die Zeit zum Kochen knapp ist. Zumal ich meistens alle Zutaten dafür im Hause habe — okay, den Pancetta eher nicht, aber es geht auch gut mit einem anderen mild geräuchertem Schweinespeck. Natürlich war ich gespannt, wie ein Kochprofi dieses Rezept wohl abwandeln würde. Aber diese Version von Tim Mälzer (er hatte sie mal in der Sendung „Lanz kocht” vorgestellt) unterscheidet sich jetzt gar nicht so sehr von meinen bisherigen Variationen — na gut, von dieser Version mit Parmaschinken schon. Wobei ich bisher allerdings nie Petersilie mit reingetan habe — die passt aber gut. Die Idee mit dem Kochwasser hat mir gut gefallen. Das ergab eine sehr „saftige” Carbonara und noch dazu eine etwas kalorienärmere als mit Sahne. Dieses Rezept kommt auf jeden Fall in mein „Standardrepertoire”.

Zutaten
  • 250 g Spaghetti
  • 200 g Pancetta (oder ein anderer mild geräucherter Schweinespeck)
  • 60 g Pecorino
  • 60 g Parmesan
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 3 Eier (Größe L)
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 4 EL Olivenöl
  • schwarzer Pfeffer
  • Salz

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zubereitung

Die Spaghetti nach Packungsangabe al dente kochen und vor dem Abgießen eine Kelle Kochwasser beiseite stellen. Den Pancetta und die Zwiebeln in dünne Streifen schneiden, den Knoblauch fein hacken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Pancetta und Zwiebel darin glasig anschwitzen. Den gehackten Knoblauch zugeben, zwei Minuten weiterbraten und vom Feuer nehmen.

Die Eier in einer Schüssel aufschlagen. Parmesan und Pecorino reiben, zugeben und alles mit dem Schneebesen gut verrühren. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und nicht zu fein hacken. Die Spaghetti abgießen und mit ca. 50 ml von dem heißem Kochwasser in eine sehr heiße Schüssel geben (ich habe einfach den Topf genommen, in dem ich sie gekocht habe). Die Pancetta-​Zwiebel-​Mischung und die Petersilie kurz unterheben. Dann die Käse-​Eimasse darüber gießen und alles schnell und gründlich durchmengen. Kräftig mit Pfeffer und gegebenenfalls noch etwas Salz abschmecken und sofort servieren.

Weintipp

Da die Soße recht kräftig ist, sollte der Wein es auch sein. Mit einem schönen italienischen Rotwein kann man nichts falsch machen. Weißwein geht aber auch, z.B. ein Chardonnay aus dem Trentino oder ein schöner, badischer Weißburgunder.

avatar

Über Jürgen

Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn's sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.

20. Oktober 2010 von Jürgen
Kategorien: Hauptgerichte, Sonniger Süden, Vorspeisen | Schlagwörter: , , , , , | 4 Kommentare

Kommentare (4)

  1. avatar

    suche das Rezept von tim mälzer, ard 9.6.2012 15:30
    Kräuter Pasta
    .
    danke schoeberl

  2. Pingback: Spaghetti Carbonara voll lecker und ganz schnell gemacht! | Kochen und Rezepte Videos

  3. avatar

    …und jetzt noch ‚nen WeinTipp dazu und es kann nix mehr schiefgehen ;-)

  4. avatar

    @FuchsF: Okay, Weintipp ist ergänzt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert