Pasta mit Spargel-​Tomaten-​Gemüse und Estragon

Print Friendly
Pasta mit Spargel-Tomaten-Gemüse und Estragon

Schnell gekochte Pasta mit dem ersten Spargel des Jahres

Die Spargelzeit hat begonnen. Bei der Kälte tun sich die Spargelpflanzen zwar noch etwas schwer, aber gestern war es endlich soweit: die ersten Grünspargelstangen konnten geerntet werden. Da die Menge noch recht übersichtlich war und der Estragon zur Zeit noch das einzige Kräutlein ist, was schon erntereif ist, entschloss ich mich, dieses Pastagericht zu machen. Hier reichen pro Person ca. 150 g Spargel zum satt werden. Die Kombination aus Tomaten und Grünspargel in Verbindung mit frischem Estragon gefällt mir gut. Ich habe noch mit etwas Chili zusätzlich gewürzt, was der Sache noch den letzten Schliff gegeben hat. Wer mag kann natürlich auch normalen Spargel verwenden.

Das Gemüse muss man übrigens nicht unbedingt mit Pasta servieren. Es ist auch eine schöne Vorspeise, wenn man es z.B. lauwarm mit frischem Ciabatte-​Brot serviert. Den Frischkäse kann man dann auch weglassen, dann wird die Soße etwas dünner. Was in Verbindung mit Pasta unschön ist, stört bei Verwendung von Ciabatta überhaupt nicht.

Schön an dem Rezept ist auch, dass es wirklich schnell fertig ist. Was auch daran liegt, dass man Grünspargel nicht oder zumindest kaum schälen muss. ;-) Damit ist dies mein April-​Beitrag zu Mipis Dauer-​Blogevent Cucina Rapida.

Zutaten
  • 250 g Spaghetti
  • 300 g grüner Spargel
  • 4 Tomaten
  • 1/2 Bund frischen Estragon
  • 1 Schalotte oder kleine rote Zwiebel
  • 2-3EL Balsamico
  • 2 EL Frischkäse, natur (ersatzweise geht auch Créme fraîche)
  • etwas gemahlene Chili
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Butter
  • 1/2 Zucker
  • etwas geriebenen Parmesan

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zubereitung

Den Spargel waschen, das untere Ende abschneiden und falls notwendig im unteren Drittel schälen. In ca. 3 cm lange Stücke schneiden und mit Salz, Zucker und 1 EL Butter in einen Topf geben. Etwas angießen, so dass die Spargelstücker gerade bedeckt sind und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Die Spargelstücke mit dem Schaumlöffel herausnehmen und beiseite legen. Das Kochwasser auf kleiner Flamme etwas einkochen lassen. In der Zwischenzeit die Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, häuten und grob würfeln. Die Schalotte und den Estragon fein hacken. Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Schalottenwüfel hinengeben und andünsten, ohne dass sie Farbe nehmen. Die Tomaten zugeben und mit Salz, Pfeffer und 2 EL Balsamico würzen und mit etwas Spargelwasser ablöschen. Die Tomaten ca. 20 Minuten im offenen Topf köcheln lassen. Dabei immer wieder mit etwas Spargelwasser auffüllen.

Jetzt ist es an der Zeit das Nudelwasser aufzusetzen und die Spaghetti al dente zu kochen.

Fünf Minuten bevor die Spaghetti fertig sind, in einer Pfanne die restliche Butter zerlassen und die Spargelstücke rundum schön anbraten. Den Estragon und den Frischkäse (bzw. die Créme fraîche) zu den Tomaten geben. Den Spargel ebenfalls zugeben, kurz durchrühren und alles mit Salz, Pfeffer, Chili und Balsamico pikant abschmecken

Die Nudeln abgießen, mit dem Spargel-​Tomaten-​Gemüse vermischen und mit etwas Parmesan bestreut servieren. Dazu gab es einen Sylvaner, eine schöne Kombination.

avatar

Über Jürgen

Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn's sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.

22. April 2012 von Jürgen
Kategorien: Hauptgerichte, Sonniger Süden, unter 30, Vorspeisen | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert