Weisser Spargel mit pochiertem Eigelb und Waldmeistersauce

Print Friendly

Weisser Spargel mit Waldmeister-Sauce

Weisser Spargel mit Waldmeister-​Sauce

Begonnen hat alles mit einem Artikel von Jürgen Dollase, seines Zeichens FAZ Redakteur für Kulinarik. Er berichtete über die Wertung der „weltbesten“ Restaurants und seine Kritik daran. Das Restaurant Noma in Kopenhagen, ganz oben, und wir sind dran vorbei gelaufen. Nun gut es ist passiert und jetzt kommen wir auch nicht morgen da wieder hin. Es gibt eine, wenn auch spartanische Webseite. Die Wikipedia-​Seite von Noma ist etwas ergiebiger und es gibt ein sensationelles Foto von einem Klassiker von Noma: Weisser Spargel mit Waldmeisterauce. Da muss man doch zuschlagen. Die Suche nach einem Rezept für dieses kulinarische Neuland gestaltete sich dank „ChefHansen“ einfacher als gedacht. Er hatte das Rezept schon 2011 einmal nachgekocht.

Zutaten für 2 Personen

300 g weisser Spargel
1 Zucchini
Gemüsebrühe, nach Bedarf
1 Handvoll Waldmeister
1-​2Esslöffel
2 Eigelb
6 Frühlingszwiebeln
2 Esslöffel Olivenöl
3 Esslöffel weissen Balsamico
Pfeffer und Salz

Weiterlesen →

11. Mai 2014 von Gargantua
Kategorien: Hauptgerichte, Sonntagsküche, Soßen, vegetarisch | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Flammkuchen mit Poulet und Birnen

Print Friendly
Flammkuchen mit Poulet

Flammkuchen mit Poulet

Flammkuchen sind in der Gastronomie mittlerweile die deutsche Antwort auf unsere geliebte Pizza beim Italiener. Und es gibt Gute und Schlechte, Flammkuchen, meine ich, mal die Flammkuchenhölle und mal die eher bessere Variante, wie im Weinhaus Bahles. Aber eines geht immer noch gar nicht, Fertigflammkuchen aus der Kühltheke. Dabei ist Flammkuchen selbst zumachen wirklich einfach, sieht man einmal vom Teig ab ;-). Und den gibt es Dank meiner „Lieblingstante“, Tante Fanny, auch schon fertig. Hier die Variante mit Pouletstreifen und saftigen Birnen auf Curry-​Creme-​fraiche.

Zutaten
  • 1 Packung Flammkuchenteig 375 g
  • 200 g sehr dünn geschnittene Hühnerbrust
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Birne
  • 200 g Creme fraiche
  • 1 Esslöffel Curry
  • 1 Knoblauchzehe
  • einige Zwiebelringe
  • 1 Stängel Koriander
  • Pfeffer, Salz
  • eine Prise Muskat

Weiterlesen →

02. Mai 2014 von Gargantua
Kategorien: Hauptgerichte | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Ganzjahreskekse: Schokoladen-​Orangen-​Heidesand

Print Friendly
Foto: Schokoladen-Orangen-Heidesand

Schokoladen-​Orangen-​Heidesand

Kekse und Plätzchen gibt es bei mir fast nur an Weihnachten. Allerdings habe ich auch ein paar „Ganzjahreskekse”, die es immer dann gibt, wenn ich mal Lust auf Kaffeegebäck habe. Neben den Schweinsöhrchen und dem schottischen Shortbread, gehört auch Heidesand dazu. Wobei Shortbread und Heidesand schon ziemlich ähnlich sind. Diese Version mit Kakao und Orange und dem Knusperrand ist eine leckere Alternative. Braucht aber wegen der Kühlzeit für den Teig deutlich mehr Zeit als Shortbread. Und im Gegensatz zu den Schweinsöhrchen muss man den Kaffeebesuch hier schon frühzeitig einplanen. ;-)

Zutaten
  • 200 g Butter
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Bio-Orange
  • 120 g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Mehl
  • 30 g Kakaopulver
  • 3 EL Schlagsahne
Zum Bestreichen
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • 50 g brauner Zucker

Weiterlesen →

27. April 2014 von Jürgen
Kategorien: Kuchen und Gebäck, vegetarisch | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Spargel mit Zitronen-​Stampfkartoffeln und Eier-​Kresse-​Vinaigrette

Print Friendly
Foto: Spargel mit Zitronenstampfkartoffeln und Eier-Kresse-Vinaigrette

Spargel mit Zitronenstampfkartoffeln und Eier-​Kresse-​Vinaigrette

Die diversen „Kochsendungen” im Hauptprogramm der großen Sender, wie z.B. „Grill den Henssler” (Vox), „Lafer!Lichter!Lecker!” oder „Topfgeldjäger” (beide ZDF), sind einfach nur nervig. Das Kochen ist eigentlich nur Beiwerk für alberne Unterhaltungsshows. Aber es gibt auch noch Kochsendungen wo man etwas lernen kann und nachkochbare Rezepte präsentiert bekommt, bei denen man für die Beschaffung der Zutaten nicht erst eine größere Einkaufstour unternehmen muss. Eine dieser Sendungen ist „Polettos Kochschule”, die zur Zeit auf Einsplus läuft. Dort zeigte Cornelia Poletto im März dieses Spargelgericht. Nicht nur die Zitronenstampfkartoffeln haben mich neugierig gemacht, sondern auch die Vinaigrette mit Eiern und Kresse. Alles zusammen eine sehr schöne, frische Kombination und ein feines Osteressen. Die Zitronenstampfkartoffeln werde ich sicher auch zu anderen Gelegenheiten probieren, die sind wirklich klasse!

Wie meistens habe ich anstelle des weißen Spargels grünen verwendet. Da der etwas kräftiger im Geschmack ist, sollte man die Vinaigrette auch entsprechend kräftiger abschmecken, damit sie gut zur Geltung kommt. Für Brunnenkresse ist es um diese Jahreszeit wohl noch etwas zu früh, jedenfalls war das die einhellige Auskunft an den Marktständen. Also habe ich normale Gartenkresse genommen — passt auch.

Zutaten
  • 4 Eier
  • 1,2 kg Spargel (im Originalrezept weißer, aber mit grünem schmeckt's auch)
  • 600 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • Meersalz
  • 2 TL Puderzucker
  • 1 Bio- Zitrone
  • 60-70 g Butter
  • ½ Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Handvoll Brunnenkresse (ersatzweise ein Päckchen Gartenkresse)
  • Pfeffer
  • 3-4 EL milder Weißwein-Essig
  • 6-7 EL Traubenkernöl
  • 2 EL Schnittlauchröllchen

Weiterlesen →

22. April 2014 von Jürgen
Kategorien: Hauptgerichte, Sonntagsküche, vegetarisch | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Osterausflug, ohne Stress ?!

Print Friendly

zum-grünen-baum-bacharach

Zum Grünen Baum in Bacharach

Wie schön, wenn man seinen Osterausflug ohne volle Strassen, ohne überfüllte Gaststätten und in Ruhe geniessen kann. Wie soll das gehen?

bacharach-fast-österlich

Einfach eine Woche vor Ostern in den gewählten Ort fahren. Bacharach war unser Ziel. An manchen Sonnentagen und bestimmt auch an Ostern, sehr zur Freude der örtlichen Gastronomie, wunderbar gefüllt. Da rollt der Rubel, ups natürlich der €. Schiffe schauen am Rhein in der Sonne ist einfach schön. Unser Favorit war auf jeden Fall ein schicker, gelber Frachter mit Schweizer Wappen auf dem Bug und einer holländischer Flagge am Heck. Gibt es da eine Allianz zwischen Gouda und Gryerzer von der wir nichts wissen? Wir jedenfalls haben zunächst die Werner Kapelle besucht, eine beeindruckende Ruine der rheinischen Gotik. Um dann eine Allianz zwischen einem Tellergericht und dem hungrigen Magen zu finden. Fündig wurden wir im Grünen Baum, Gutsausschank des Weinguts Bastian. Weiterlesen →

19. April 2014 von Gargantua
Kategorien: Restaurantempfehlungen | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Seite 3 von 295« Erste234Letzte »