Gebratene Seitan

Zutaten
  • 4 Seitan „Schnitzel“ (siehe Rezept)
  • Öl zum Braten oder Fritieren

Gewürzmischung zum Panieren

  • 3 TL Old Bay Seasoning
  • 1/4 Tasse Hefeflocken
  • 1 1/2 Tassen Weizenmehl
  • 4 TL Backpulver

Ausbackteig

  • 1/3 Gewürzmischung (wie oben)
  • 3 TL Dijon-Senf
  • 1/4 Tasse Wasser
  • 1/4 Tasse Sojamilch
Zubereitung

Öl in einer Friteuse erhitzen. Trockene Zutaten außer dem Backpulver. In einer separaten Schüssel die Zutaten für den Ausbackteig vermischen. Backpulver jetzt zu den trockenen Zutaten geben und gut verrühren.

Die Seitan „Schnitzel“ erst in den Ausbackteig geben und dann mit der Gewürzmischung „panieren“. Im heißen Öl goldbraun fritieren. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und nach Geschmack weiterverarbeiten (z.B. geschnetzelt zum Salat oder mit einer Pilzsoße).

Ist etwas gewöhnungsbedürftig für Fleischfresser … aber na gut.

Hat die „Lotta“ erfunden. Kocht täglich. Steht vor allem auf asiatische Küche und Hausmannskost. Mag keine Tiefkühlprodukte und keine Bandnudeln. Isst alles außer …
Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar zu “Gebratene Seitan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gebratene Seitan

Martina 17:33