Fusilli mit Kräutercreme

Wenn’s mal schnell gehen soll in der Küche und man Appetit auf Pasta hat, ist das hier ein schönes Rezept. Die Kräuter sollten natürlich frisch sein – zumindest der Basilikum, beim Salbei kann man notfalls auch getrockneten nehmen.

Zutaten
  • 400 g Fussili (das sind die spiralförmigen Nudeln)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 ml süße Sahne
  • 2 EL Tomatenmark
  • 4 EL Butter
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 2 Zweige Salbei
  • 50 g Parmesan
  • Salz, Pfeffer

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Portionen: 3
Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitung

Fusilli in Salzwasser al dente kochen (ca. 8 – 10 Minuten) und abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch schön fein hacken und in Butter dünsten. Dann die Sahne und das Tomatenmark zugeben und etwas einkochen lassen. Kräuter und Parmesan hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den Nudeln vermischen und sofort servieren.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fusilli mit Kräutercreme

Jürgen 18:16