Risotto verde mit Spinat, Brennesseln und Kräutern

Bislang habe ich mich nicht gewagt, frische Brennesseln zu verarbeiten. Es ist ja auch nicht leicht, in der Stadt Brennesseln zu bekommen, die nicht an der Straße stehen oder zu einem viel frequentierten Hundeklo gehören. Gestern, als ich so durch den Stadtteil unterwegs war, sah ich ganz junge Brennessel am Rand eines Bachs stehen, der durch den Stadtteil fließt. Sauber sah er aus, weil es die letzten Tage heftig geregnet hat, ganz so, als hätte noch kein Hund Gelegenheit gehabt, auch nur dran zu denken … Also habe ich beherzt zwei Hände voll abgezupft und auf dem Weg nachhause in mich hineingeredet, wie angenehm doch dieses Prickeln in den Fingern sei … au, au, au, so jung und schon so bissig! Man kann sie zwar durch beherztes Zupacken gut „entschärfen“, aber manchmal greift man eben doch daneben.

Zusammen mit Spinat, Basilikum, Petersilie und in meinem Fall etwas Oregano ergibt sich eine  knallgrüne Kräuterpaste, deren Farbe auch kaum verkocht und das Risotto zu einem absoluten Hingucker macht. Und geschmeckt hat es mir auch …

Für alle, denen ein Risotto alleine zu wenig ist: Ich könnte mir gekochte Eier (wachsweich) oder gebratene Geflügelleber dazu sehr gut vorstellen.

Die Zutaten
  • 200 g frischer Spinat
  • 2 Handvoll junge Brennesselblätter
  • 6 Basilikumblätter
  • 6 Petersilienstängel
  • 2 Zweige Oregano
  • 2 bis 3 Schalotten
  • 2 l Gemüsebrühe (Instant)
  • 100 ml Sahne
  • 100 ml Weißwein
  • 50 g Butter
  • 300 g Risottoreis
  • 100 g Parmesan, gerieben

Zubereitung

Spinat und Kräuter verlesen und waschen. Im Mixer zerkleinern (oder wie in meinem Fall, ich habe keinen Mixer oder Blitzhacker, mit dem Zauberstab pürieren; wenn die Kräuter nass sind, reicht die Flüssigkeitsmenge für den Pürierstab). Schalotten abziehen und fein würfeln. Brühe aufkochen und heiß halten.

In einem ausreichend großen Topf den größten Teil der Butter schmelzen, Schalottenwürfel darin glasig dünsten. Reis zugeben und weiterdünsten, bis auch er glasig ist. Mit dem Weißwein ablöschen und unter Rühren verkochen lassen. Jetzt schöpfkellenweise Brühe zugeben und unter Rühren immer wieder einkochen lassen. Nach ca. 10 Minuten die pürierten Kräuter und die Sahne unterrühren und weitere 10 Minuten das Risotto mit Brühe versorgen und rühren. Am Schluss sollte der Reis noch leichten Biss haben, das Risotto sämig und etwas flüssig sein. Parmesan und den Rest Butter unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Hat die „Lotta“ erfunden. Kocht täglich. Steht vor allem auf asiatische Küche und Hausmannskost. Mag keine Tiefkühlprodukte und keine Bandnudeln. Isst alles außer …
Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Risotto verde mit Spinat, Brennesseln und Kräutern

  1. Schön grün! Ich bin ja ein Fan von Brennnesseln und kultiviere diese in großen Mengen im Garten… 😉

    Risotto mag ich gerne, so grün habe ich noch keinen gemacht – gefällt mir sehr gut!

  2. @Barbara:
    Brennesseltee trinke ich gerne mal … soll ja sehr gesund sein, mir schmeckt er aber auch einfach. Frische Brennesseln … ich habe meine Gründe ja dargelegt, warum die bei mir nicht so hoch im Kurs stehen. Hier hinterm Haus wächst leider nur sowas wie Rasen (so ist das mit Mietshäusern), obwohl man da schön ein Kräutergärtchen anlegen könnte. Aber so wie ich unseren Hausmeister kenne, definiert der z.B. Brennessel nicht als „Küchenkraut“. Ich beneide dich um deinen Garten … 🙂 (schon allein weil man da so schöne Fotos schießen kann).

  3. Tolle Idee! Jetzt da es so Richtung Herbst geht, freue ich mich auch wieder auf Kürbis Risotto. Muss das unbedingt bei Rezeptwiese.de einstellen, die haben jetzt einen Wettbewerb um das beste Herbstrezept. Drückt mir die Daumen 🙂

  4. Pingback: Spinat vs. Brennnessel – Wer ist der bessere Eisenlieferant?

  5. Pingback: Wildkräuterrisotto mit Brennesseln und Giersch - Lotta - kochende Leidenschaft

Schreibe einen Kommentar zu Jürgen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Risotto verde mit Spinat, Brennesseln und Kräutern

Martina 13:47