Vega Libre Reserva 2005

CIMG0899Anbaugebiet Utiel-Requena
Das Anbaugebiet ist bei uns ziemlich unbekannt. Es liegt ein wenig westlich von Valencia.
Die Rebsorte ist Tempranillo. Das geht allerdings aus dem Etikett nicht hervor. Wiki vermutet, dass diese Rebsorte vom Spätburgunder abstammt, und tief rote, würzige, lagerfähige Weine ergibt.
Und so präsentiert sich auch der 2005er Jahrgang dunkelrot, kaum mit Farbreflexen, würzig, mit angenehmen Holzton. Nach eigener Angabe 12 Monate in amerikanischer Eiche gelagert. Ein fülliger Rotwein, mit leicht unterlegter Frucht, sie erinnert wirklich an reifen Burgunder. Ich konnte allerdings keine dominanten Aromen schmecken. Die Säure ist spürbar, aber keineswegs zu hoch. Der Abgang ist gut, sogar etwas nachhaltig , erstaunlich für einen Wein dieser Preisklasse.
Die Abfüllung fand im Erzeugergebiet statt, sonst bekommt man die kleinen „Siegel“ und diese Nummerierung nicht.

Utiel

Wie so oft bei Weinen im Supermarkt ist der Erzeuger nicht direkt auf dem Etikett zu finden.
Ich beginne mit der Suche bei Wiki, erfolglos. Dann setze ich meine Suche bei Google mit dem Weinbaugebiet fort, finde einen weiteren Händler in Europa, und schließlich auch eine Webseite. Immerhin es gibt eine, und die ist auch sehr interessant. Die Bodega Murviedro ist eine Gründung von Schenk, einem der grössten Weinhändler Europas, von 1927. Das ist erstmal nichts Böses. Übrigens: auch Aldi vertreibt oft Weine von Schenk. Die Bodega beschreibt ihren Vega Libre, gibt aber auf der Webseite keine Mengenangaben, auch keine Angaben über die Grösse der einzelnen Lagen. Im O-Ton:

„Winemaking

The grapes are carefully selected, destemmed and gently crushed. Cold macerating at 12-14ºC for between 3-5 days. The grapes are fermented using traditional methods during 10 days at 26ºC, but using modern winemaking technology.“
Unser 2005er war anschliessend 12 Monate im Eichenholzfass. Die gesamte Lagerdauer für Reserva beträgt 3 Jahre. Der Wein darf dann im vierten Jahr nach Lese in den Verkehr gebracht werden.

Fazit

Für 3,99 €, die ich bei Tengelmann dafür bezahlte, ein ordentlicher Wein, und bestimmt sein Geld wert. Vielleicht ist er ein bisschen ein Schmeichler, und man wird seiner schneller überdrüssig. Aber man muss ihn ja nicht kistenweise kaufen! Wer keinen Kaiser’s/Tengelmann in seiner Nähe hat, kann diesen Wein, gleicher Jahrgang, für 5,99 € bei Eworld24, dem Versandhandel von Edeka, erwerben. Im Sechserpack dann immerhin 1 Euro günstiger pro Flasche. Allerdings jeweils plus Versandkosten.

Gargantua
Meidet Tütensuppen und Dosenchampignons. Ansonsten ist (fast) jeder Fisch willkommen, wenn er sich in der Pfanne ordentlich benimmt.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vega Libre Reserva 2005

Gargantua 16:12