- Lotta – kochende Leidenschaft - https://www.digilotta.de -

Hühnerbrust auf Pfirsich-Ingwer-Karotten

Immer wieder gerne nehme ich die Herausforderung des Garten-Koch-Events des Gärtnerblogs an. Pfirsiche in jeder Form sollen es im Juli sein. Eine „kleine“ Herausforderung, wenn man in der süßen Ecke bleibt. Da gibt es im Web jede Menge Rezepte, an denen man sich abarbeiten kann. Schwieriger wird es, wenn man diesen köstlichen persischen Apfel eher salzig zubereiten möchte. Da wird es schon ein wenig enger. Aber Gott sei Dank gibt es nicht nur ein kleines gallisches Dorf, das sich gegen die römische Übermacht gewehrt hat. Auch eine kleine Alpenrepublik hat eine Webseite, auf der ich fündig wurde, die Webseite von „frisch gekocht“ von Billa aus Österreich. Dort habe ich dieses feine Rezept von Pfirsich-Ingwer-Karotten gelesen und gesagt, „das ist es“.  Und ich kann nur sagen: oberlecker.

[1]

Zutaten pro Person
Zubereitung

Das Hühnerbrustfilet salzen und pfeffern. Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen und das Hühnerbrustfilet auf beiden Seiten anbraten und anschließend bei reduzierter Hitze langsam garen. Die Karotten schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Das Albaöl im Topf erhitzen, die Karotten darin schwenken, anschließend mit etwas Wasser aufgießen und pfeffern und salzen. Bei kleiner Hitze weiter garen. Den Pfirsich waschen und trocken tupfen, entsteinen, vierteln und dann in 1 cm grosse Würfel schneiden. Ingwer schälen und sehr fein hacken. Die Zitronenmelisse waschen und trocken tupfen, die Blätter abzupfen und fein hacken. Wenn die Karotten fast „al dente“ sind, die Pfirsichwürfel zugeben und kurz durchschmoren. Die Pfirsichwürfel sollen warm sein, aber noch Biss haben. Anschließend den fein geschnittenen Ingwer und und die klein gehackte Zitronenmelisse zugeben, unterheben und durchschwenken. Die Pfirsich-Ingwer-Karotten auf den Teller geben. Die Hühnerbrust aufschneiden und auflegen. Mit kleinen Zitronenmelissenzweigen garnieren.
Garten-Koch-Event Juli 2011: Pfirsich [31.07.2011] [2]