Feine Hausmannskost, zivile Preise: „Zur Post“ in Idstein-Oberrod

Update: Die Gaststätte ist seit November 2011 leider geschlossen.

Gaststätte "Zur Post" in Idstein-Oberrod, Ausblick von der Terrasse

Ein Sonntagsausflug in den Taunus ist schon so ein klein bisschen wie eine Zeitreise in die 60er oder 70er Jahre. Irgendwie scheint die Zeit in diesen kleinen Dörfern im Hintertaunus stehen geblieben zu sein, und das kaum 30 km von Frankfurt entfernt. Dieses Mal war das Ziel unserer Wanderung Idstein-Oberrod. So eine Wanderung macht natürlich hungrig, obwohl es erst kurz vor zwölf war, als wir ankamen. Und so kehrten wir in der „Zur Post“ ein. Das schöne Wetter legte es nahe, einen Platz auf der Terrasse zu nehmen, obwohl diese direkt an der Straße liegt. Aber so arg viel Verkehr ist ja an einem Sonntag eher nicht zu erwarten. Erstaunlicherweise waren wir nicht die ersten Gäste, aber es war noch Platz auf der Terrasse. Weiterlesen

Café-Restaurant „Zum fröhlichen Landmann“ – nicht immer fröhlich

Schnee in der Stadt mag ich ja mal überhaupt nicht. Glatte Wege und Straßen oder knöcheltiefer Schneematsch sind eher kein Vergnügen. Ganz anders ist das natürlich bei einem Sonntagsausflug in den Taunus. Da zaubern 30 bis 40 Zentimeter Pulverschnee aus einem sonst eher tristen, weil blätterlosen Wald, eine wunderbare Winterlandschaft.

Nachdem die letzten Jahre doch eher schneearm waren, mussten wir diesen Sonntag einfach für eine Wanderung durch den Schnee nutzen. Wer weiß wann sich so eine Gelegenheit mal wieder ergibt. Ziel des Ausfluges war der Rettershof bei Kelkheim. Zu dem Gutshof gehört das Café und Restaurant „Zum fröhlichen Landmann“. Von Königstein aus läuft man normalerweise eine gute dreiviertel Stunde dorthin. Aber angesichts der Schneemengen auf den Wegen, sank unsere Marschgeschwindigkeit doch deutlich und anstrengender war das Laufen obendrein. Entsprechend hungrig kamen wir am Ziel an. Das Lokal war gut besucht – klar, man erreicht es auch bequem mit dem Auto und muss nicht unbedingt weit laufen. Die Gaststube ist das, was man erwartet, wenn man den Namen der Gaststätte liest: einfach, rustikal, sauber.

verschneiter Wanderweg im Taunus

Weiterlesen

Waldgaststätte „Meisterturm“ in Hofheim – Licht und Schatten

Eine Wanderung durch den tiefen Schnee ist anstrengend und macht hungrig. Da darf das Ziel dann gerne auch eine einfache Gaststätte sein, Hauptsache das Essen ist gut! Einfach ist die Waldgaststätte „Meisterturm“ im Naturpark Hoch-Taunus bei Hofheim. Die Einrichtung erinnert an eine Skihütte. Das Essen sollte gut sein, so hieß es bei denen, die dort schon wiederholt waren. Allerdings stellten sie fest, dass die Karte sich geändert hatte seit dem letzten Besuch und diverse indische Gerichte fehlten. Hatte der Koch gewechselt?

Weiterlesen

„Zum Löwen“ – einfache Dorfkneipe mit leckerer Hausmannskost

Manchmal kommt es anders als man denkt. Geplant war am letzten Sonntag eine kleine Wanderung von Königstein zum Gimbacher Hof in Kelkheim – eine Strecke von rund 9 Kilometern. Dort sollte es  Mittagessen geben bevor es Retour ging. Das Wetter war nicht gerade toll: 13 Grad, windig, wolkig, aber immerhin trocken. Als wir um 13 Uhr unser Ziel erreichten, gab es allerdings eine böse Überraschung. „Keine Chance“, diese zwei Worte der Chefin als Antwort auf unser Begehren einen Tisch zu bekommen genügten, um unsere Laune schlagartig in den Keller sinken zu lassen und die knurrenden Mägen noch knurriger werden zu lassen. Damit hatten wir angesichts des schlechten Wetters nun wirklich nicht gerechnet und daher auf eine Reservierung verzichtet. Jetzt gab es nur zwei Optionen: weiter marschieren, um den nächsten Gasthof in ca. 30 Gehminuten Entfernung aufzusuchen – wobei natürlich das Risiko bestand, dass es auch dort voll war. Also blieb sinnvollerweise nur Option 2: zurück nach Fischbach und dort schauen, ob um die Uhrzeit noch ein Lokal geöffnet hat. Weiterlesen

 neuere Beiträge 1 2 ältere Beiträge

„Zum Löwen“ – einfache Dorfkneipe mit leckerer Hausmannskost

Jürgen 13:28