Baklava

Eigentlich wird diese Süßigkeit aus Yufka- oder Filloteig gemacht. Aber es geht auch mit Blätterteig. Das Ergebnis ist lecker aber sehr süß. Mehr als ein oder zwei Stückchen kann ich davon nicht essen. Und das auch nur wenn es einen kräftigen Mocca oder arabischen Kaffee dazu gibt.

Zutaten
  • 500 g Blätterteig
  • 250 g Walnüsse oder Mandeln
  • 75 g Paniermehl
  • 100 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 1 TL Zimt
  • 1 Msp. gemahlene Nelken
Sirup
  • 100 g Zucker
  • 50 g Honig
  • 1 Stange Zimt
  • 6 Nelken
  • 400 ml Wasser

Zubereitungszeit: 60 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

Zubereitung

Nüsse grob hacken und mit Zucker, Semmelbrösel, Zimt und Nelken mischen. Die Butter zerlassen. Den Blätterteig dünn ausrollen und in 5 gleich große Teile teilen. Eine gebutterte Form ca. 30 x 20 cm mit 1 Teigteil auslegen, mit flüssiger Butter bestreichen.

Die Teigplatte mit der Nussmischung bestreuen. Eine weitere Platte darüber legen, buttern, und den Rest der Mischung darauf verteilen. Die dritte, vierte und fünfte Teigplatte wird jeweils nur Butter bestrichen nach dem Auflegen. Zum Schluss die Oberfläche ebenfalls buttern und in der Form in Rauten schneiden. Etwas Wasser darüber sprenkeln.

Bei 175 Grad ca. 25 – 30 Minuten backen, bis die Oberfläche goldgelb ist.

In der Zwischenzeit den Sirup aus Zucker, Honig, Zimt, Nelken und Wasser ca. 20 – 25 Minuten kochen. Den noch heißen Sirup über das gebackene Baklava giessen. Das Ganze muss dann einige Stunden gut durchziehen. Je länger es jedoch ruhen kann, desto besser wird es – vor allem wenn man es ein bisschen weicher mag.

Tipp

Einen Teil der Nüsse (bis zu einem Drittel) kann man auch durch Pistazien ersetzen.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Baklava

  1. Das klingt nach Hüftgold … *sabber* in letzter Zeit nehme ich wieder leicht zu … ich werden der Baklava widerstehen. Ich werde der Baklava widerstehen! Ich werde der Baklava widerstehen!!! Ommmm. Ommmmmm!! Ommmmmmmmm!!! WAAAAAH!!! Ich will Blätterteig! Ich will sofort was Süßes!!!

  2. Baklava ist einfach köstlich! Ich hab grade ein riesiges Blech davon gemacht, weil ja am 16.11. das Opferfest ist. Man muß ja schließlich üben… ;))

  3. Pingback: Arabischer Kaffee | Lotta - kochende Leidenschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Baklava

Jürgen 11:18