Arabischer Kaffee

Angeblich ist dies die älteste Art Kaffee zuzubereiten. Nach einem würzigen orientalischen Gericht ist es auf jeden Fall ein schöner Abschluss… und dazu vielleich noch ein Stückchen Baklava

Zutaten
  • 1/2 l Wasser
  • 12 Teelöffel fein gemahlener Kaffee (dunkle Röstung)
  • 1 Teelöffel gemahlener Kardamon
  • 1 Msp. Muskatnuss

Zubereitung

Wasser, Kaffee, Kardamompulver und Muskat in einer Metallpfanne, einem kleinen Topf oder noch besser in einer Kupferpfanne gut verrühren und bei kleiner Hitze vorsichtig aufkochen. Es sollte sich ein wenig Schaum bilden können. Sobald das der Fall ist, wird der Kaffee in die vorgewärmten Mokatassen verteilt.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Arabischer Kaffee

  1. Ich habe gelernt, dass man den Kaffee zweimal aufkocht … erst einmal den Schaum hochsteigen lassen, dann kurz vom Herd nehmen, dann nochmal aufkochen. Aber wahrscheinlich ist das egal. Schlafen kann man auf jeden Fall die nächsten drei Tage nicht mehr. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Arabischer Kaffee

Jürgen 11:25