Tagliatelle mit Spargel-Lachs-Ragout

Ein wenig grüner Spargel harrte seiner Verarbeitung. Da die Menge nicht für ein „normales“ Spargelgericht reichte, dachte ich zunächst an ein Risotto. Aber dann fiel mir nach etwas Suchen dieses Rezept in die Finger. Und da ich im Gefrierschrank noch ein Stück Lachsfilet hatte und auch sonst alle Zutaten im Hause waren, fiel die Entscheidung auf dieses Gericht.Tagliatelle mit Spargel-Lachs-Ragout

Und das Ergebnis war ein feines Pasta-Gericht bei dem der Spargel schön zur Geltung kam und gut mit dem Lachs harmonierte. Den Kerbel habe ich übrigens in die Soße gerührt und nicht drüber gestreut.

Zutaten
  • 200 g Tagliatelle oder Fettuccine oder andere Bandnudeln
  • 250 g Spargel, grüner
  • 150 ml Hühnerbrühe
  • 100 g Sahne
  • 150 g Lachsfilet, entgrätet
  • 30 g Butter, eiskalt
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Butter, geschmolzene
  • 1/2 Bund Kerbel

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zubereitung

Die Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen.

In der Zwischenzeit den grünen Spargel höchstens im unteren Drittel schälen und die Enden abschneiden. Dann die Stangen in kleine Stücke schneiden und in der Hühnerbrühe etwa 7 Minuten garen. Die Spargelstücke aus dem Sud nehmen und warm stellen Die Sahne in den Spargelsud rühren zu etwas einkochen.
Den Lachs in Scheiben schneiden, salzen, pfeffern und in der Soße 3 bis 4 Minuten gar ziehen lassen. Herausnehmen und beiseite stellen. Die kalte Butter in kleinen Würfeln unter die Soße schlagen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Etwas Butter in einem Topf zerlassen und die Nudeln darin durchschwenken und die Spargelstücke untermischen.

Die Lachsscheiben in der Soße nochmal kurz erwärmen. Die Nudeln auf vorgewärmten Tellern anrichten, die Lachsscheiben mit der Sauce darauf verteilen und mit etwas gehacktem Kerbel bestreuen.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tagliatelle mit Spargel-Lachs-Ragout

Jürgen 18:23