Feldsalat mit Feigen

Der erste Gang des dreiteiligen Weihnachtsmenüs.

Ein einfacher und schnell zubereiteter Salat. Aber trotzdem lecker und die Feigen geben dem ganzen einen besonderen Pfiff. So war es zumindest geplant. Leider waren die Feigen, die ich diesesmal bekommen hatte, keine geschmacklichen Highlights. Sie waren zwar schön reif, aber das Aroma ließ doch sehr zu wünschen übrig. Daran konnten auch Portwein und Zucker nichts ändern. Schade, so blieb der Salat dann doch ohne Pfiff.

Feldsalat mit frischen Feigen

Zutaten
  • 150 g Feldsalat
  • 4 frische Feigen
  • 3 EL roter Portwein
  • 1 – 2 EL Zucker
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • 2 EL Rotweinessig
  • 1 TL flüssiger Honig
  • 6 EL Olivenöl

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 15 Minuten
 

Zubereitung

Feldsalat putzen, gründlich waschen, trockenschleudern und auf Teller verteilen.

Die Feigen an der spitzen Seite kreuzförmig einschneiden und aufklappen. In eine feuerfeste Form setzen. Mit dem Portwein beträufeln und mit dem Zucker bestreuen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Unter dem Grill einige Minuten gratinieren.

Essig, Salz, Pfeffer, Senf und Honig verrühren. Öl dazugeben und gut durchmixen.

Die Feigen auf den Feldsalat geben und den Salat mit der Vinaigrette übergießen.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Feldsalat mit Feigen

  1. Pingback: Kürbis-Speck-Gugelhupf | Lotta - kochende Leidenschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Feldsalat mit Feigen

Jürgen 13:04