Amsterdamer Apfelgulasch

Zutaten
  • 600 g Rindergulasch
  • 2 Knoblauchzehe
  • 3 EL Öl
  • 2 Lorbeeblatt
  • 3/8 l Fleisch- oder Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • 250 g Zwiebeln
  • 250 g Möhren
  • 500 g Äpfel (säuerlich)
  • 2-3 EL Zitronensaft
  • 1 EL Honig
  • 200 ml Süße Sahne
  • 1-2 EL Mehl
  • 2 Zweig Majoran

Schwierigkeitsgrad: Normal
Vegetarisch: Nein
Portionen: 4
Vorbereitungszeit: 20 (Minuten)
Kochzeit: 90 (Minuten)

Beschreibung

Gulasch mal anders. Die Äpfel geben dem ganzen eine fruchtig-pikante Note.

Zubereitung

Fleischwürfel im heissen Öl rundrum anbraten. Derweil Knoblauch fein hacken, dazu geben und kurz mit anbraten. Lorbeerblatt und Fleischbrühe zugeben. Aufkochen und zugedeckt ca. 1 Stunde schmoren lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. In der Zwischenzeit Zwiebeln und Möhren würfeln. Beides zum Fleisch geben und weitere 15 Minuten garen. Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Zu dem Gulasch geben und noch einmal 10-15 Minuten köcheln lassen (die Äpfel sollen noch stückig bleiben und nicht zerkochen). Majoran hacken und mit dem Honig in das Gulasch geben. Sahne und Mehl verquirlen und ebenfalls einrühren. Kurz aufkochen und noch ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Notizen

Wenn man zum Schluss ein oder zwei Esslöffel Meerrettisch (aus der Tube oder dem Glas) unter den Kartoffelbrei rührt, gibt das den letzten Pfiff. Der Meerrettich passt sowohl zu dem Rindfleisch als auch zu den Äpfeln.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Amsterdamer Apfelgulasch

Jürgen 21:28