Syrisches Hackfleischgericht

Ein ganz unkompliziertes und leckeres Gericht aus dem Nahen Osten. Interessant finde ich die starke Verwendung von Dill. Aber er passt ausgezeichnet. Dazu schmeckt am besten selbstgemachtes Fladenbrot und ein kühles Bier.

Zutaten
  • 375 g Hackfleisch (Rind oder gemischt)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 125 g Tomaten (es kann auch etwas mehr sein)
  • 2 EL gehackte glatte Petersilie
  • 2 EL gehackten Dill
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 2 Eier
  • 2 EL Sahne
  • 1 EL Olivenöl

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitung

Knoblauch und Zwiebeln fein hacken. In einer großen Pfanne das Öl erhitzen und das Hackfleisch darin scharf anbraten. Erst die Zwiebeln, dann den Knoblauch dazu geben und glasig dünsten.  Die Tomaten in Würfel schneiden, zusammen mit den Kräutern unterrühren und noch 2 bis 3 Minuten dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Chili pikant abschmecken. Die Eier mit der Sahne und 1/2 TL Salz verschlagen und gleichmäßig über das Hackfleisch gießen. Bei kleiner Hitze stocken lassen.

Notiz

Statt der Chiliflocken kann man auch getrocknete gemahlene Chili , oder eine frische und fein gehackte Chilischote nehmen (mit oder ohne Kerne je nach gewünschter Schärfe).

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Syrisches Hackfleischgericht

Jürgen 14:02