Libyscher Kartoffel-Hackfleisch-Auflauf (Mubattan Kusha)

Portion libyscher Kartoffel-Hackfleisch-Aauflauf (Mubattan Kusha)

Eigentlich ist das hier nicht unbedingt ein Resteessen. Aber bei mir wurde es quasi dazu, denn es wanderten diverse Reste hinein: je eine halbe Packung Rinderhack und Dosentomaten, die ich noch eingefroren hatte, die letzten beiden Eier – vorzugsweise geht mir ja gerade in solchen Fällen gerne mal eines zu Bruch, aber diesmal ging’s gut ;-). Und auch die Zwiebel war die letzte ihrer Art in meinen Vorräten. Die Idee zu diesem Essen hatte ich von Lamiacucina. Vor dem Nachkochen folgte ich dann aber noch seinem Link zu dem Rezept bei Libyan Food. Letztendlich habe ich dann beide Rezepte „kombiniert“, die Mengen etwas verändert und von Lamiacucina den Dill und von Libyan Food den Chili und die Tomaten übernommen. Nur den gemahlenen Ingwer habe ich weggelassen. Den Hinweis, dass das ganze ein bisschen zu trocken geworden sei, habe ich zum Anlass genommen die gehackten Tomaten samt ihrem Saft hinzuzugeben und diesen mit etwas Tomatenmark zu binden. Auch die Anregung ein paar Butterflöckchen auf die Semmelbrösel zu geben, habe ich umgesetzt. Tatsächlich könnte das Gericht sogar noch ein bisschen mehr Flüssigkeit vertragen, finde ich. Aber geschmacklich war es ganz ausgezeichnet. Wobei der Dill daran einen guten Anteil hatte.

Zutaten
  • 600 g festkochende Kartoffeln
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 große Zwiebel
  • 250 g Rinderhackfleisch
  • 1/2 Dose gehackte Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 3 EL gehackte Petersilie  1 EL Dill und 1 EL glatte Petersilie
  • 1/2 gemahlener Zimt
  • Salz, Pfeffer
  • 1/4 TL roter Pfeffer
  • Prise gemahlene Chili
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 1 EL Butter
für den Eierguss
  • 2 Eier (besser 3 wenn sie nur Größe M haben)
  • 1 TL Mehl
  • 3 EL gehackte glatte Petersilie
  • 3 EL gehackter Dill
  • Salz, Pfeffer

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 60 Minuten

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und in dünne, möglichst grosse Scheiben schneiden. Mit Olivenöl bepinseln, auf ein Backblech legen, salzen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas Stufe 4) in 15 – 20 Minuten backen, bis sie schön goldbraun werden. Aus dem Ofen nehmen und diesen auf Stufe 3 (175 Grad) herunterschalten.

Während die Kartoffeln backen das Hackfleisch in einer Pfanne in 2 EL Olivenöl anbraten, bis es schön krümelig ist. Die Zwiebel fein würfeln, zugeben und kurz mitbraten lassen. Tomaten und Tomatenmark zugeben, gut verrühren und vom Feuer nehmen. Kurz abkühlen lassen und gehackte Petersilie, Dill, Zimt und roten Pfeffer zugeben. Mit Salz, Pfeffer und gemahlener Chili kräftig abschmecken.

Libyscher Kartoffel-Hackfleisch-Auflauf (Mubattan Kusha)Die Hälfte der Kartoffelscheiben dachziegelartig in eine mit Olivenöl ausgepinselte, ofenfeste Auflaufform legen (die passende Größe ist ca. 15 x 20cm, meine war ein wenig größer, aber das ging auch noch). Die Eier aufschlagen, Salz und Pfeffer zugeben schaumig rühren. Mehl, Dill und Petersilie unterrühren. Ein Drittel der Eiermasse auf die Schicht Kartoffelscheiben geben. Die Hackfleischmasse darauf geben und mit einem Löffel gleichmäßig verteilen und glatt streichen. Die restlichen Kartoffeln ebenfalls dachziegelartig auf das Fleisch legen und die restliche Eiermasse darauf verteilen.

Mit den Semmelbröseln bestreuen. Die Butter in Flöckchen darauf verteilen und die Auflaufform im Ofen (mittlere Schiene) bei 175 Grad etwa 25 Minuten backen.

Dazu passt sehr gut ein grüner Salat und ein kühles Bier.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly

0 Kommentare zu “Libyscher Kartoffel-Hackfleisch-Auflauf (Mubattan Kusha)

  1. Die Libysche Küche war mich vorher nicht allzu bekannt.
    Aber dieser Hackfleischauflauf klingt echt super lecker.
    Freue mich schon darauf ihn zu probieren.

    Grüße, euer ScoutConcierge

  2. @lamiacucina: Ja, die Konsistenz war sehr schön. Wobei ich am Anfang etwas Bedenken hatte, ob die Eiermasse ausreichend ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Libyscher Kartoffel-Hackfleisch-Auflauf (Mubattan Kusha)

Jürgen 16:47