Schweinefleisch süß-sauer

Und noch einmal schnelle Asia-Küche. Heute mit Schwein statt Fisch. Wobei man das Gericht genauso gut mit dem Victoriaseebarsch machen könnte, den ich gestern für das Curry genommen habe. Dieses hier ist ein ganz mildes Rezept und auch für alle geeignet, die zwar asiatisch aber nicht scharf mögen. Und es geht auch wieder blitzschnell. Nach knapp 25 Minuten steht das Essen auf dem Tisch.

[Edit 30.6.2010: heute habe ich das Rezept mal etwas abgewandelt. Statt der Tomaten kam eine rote Paprikaschote hinein und  zusätzlich zwei Teelöffel scharfe Chilisoße. Auch sehr lecker, es wird dadurch deutlich pikanter (und schweißtreibender ;-)).]

einfaches Rezept für Schweinefleisch süß-sauer

Zutaten
  • 200 g Schweineschnitzel
  • 1 EL Speisestärke
  • 2 EL helle Sojasoße
  • Pfeffer
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 Tomaten (oder eine rote Paprikaschote)
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Reis- oder Weißweinessig
  • 1 EL Fischsoße
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Ketchup
  • etwas Wasser
  • optional: 1 – 2 TL scharfe Chilisoße

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zubereitung

Das Fleisch in 1 cm breite Streifen schneiden und in einer Schüssel mit der Speisetärke, der Sojasoße und etwas Pfeffer vermischen und stehen lassen.
Die Tomaten achteln und die Gemüsezwiebel in Ringe schneiden. In einem Wok oder einer Pfanne das Öl erhitzen, das Fleisch hineingeben und ca. 5 – 6 Minuten durchbraten. Dabei ständig gut durchrühren; aus dem Wok nehmen und zur Seite stellen.
Noch etwas Öl in den Wok geben und die Zwiebel darin anbraten bis sie glasig werden. Die Tomaten dazugeben und 1 Minute weiter braten. Dann das Fleisch den Essig, die Fischsoße, den Zucker und den Ketchup dazugeben und alles gut verrühren. Noch ein wenig Wasser hineingeben, damit das Ganze etwas soßiger wird und weitere 2 – 3 Minuten auf kleinster Flamme köcheln lassen. Mit Pfeffer und Sojasoße abschmecken.

Dazu passt am besten Jasmin- oder Duftreis. Den sollte man dann als allererstes aufsetzen, damit er zusammen mit dem Fleisch fertig wird.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Schweinefleisch süß-sauer

  1. Schmeckt auch mit Fisch sehr gut. Hab’s gestern mal mit Kabeljau probiert. In einer separaten Pfanne angebraten und zum Schluss noch zwei Minuten in die Soße geben und ziehen lassen. Kleiner Tipp: beim Kochen nicht ablenken lassen – auch nicht „nur ganz kurz“ durch einen Telefonanruf – denn schon eine Minute zu lange und der Fisch zerfällt. Geschmacklich hat das dem Gericht keinen Abbruch getan, aber optisch sah es dann nicht mehr ganz so ansprechend aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schweinefleisch süß-sauer

Jürgen 18:29