Fusion Food: Alemannisch-asiatische Maultaschensuppe

Das Leben ist ungerecht. Gestern auf dem Weinfest waren es zwei Gläschen Wein. 0,1 l passt da rein in diese Gläser. Und nochmal 0,1 l Crémant. Und dazu gab es Käseplatte satt und vorher Erdbeerkuchen und überhaupt. Eigentlich gar kein Grund für einen Brummschädel. Zumal, zum „Verdauen“ musste ich ja auch noch 20 km mit dem Fahrrad nachhause fahren. Trotzdem war meine Welt heute Nachmittag wie auf dem Foto: irgendwie ein bisschen schräg und aus den Fugen …

Der Schädel also brummend, der Magen leicht überreizt … was kann man da besseres essen als eine Suppe. Dumm nur, dass man sie auch kochen muss.

Viele Kopfschmerztabletten später habe ich mich dann zu einer Suppe entschieden, die alles enthält, was heilt: Hühnerbrühe, Ingwer, Zitronengras und Maultaschen. Heilt also freie Radikale (laut Schuhbeck), Erkältung und Heimweh. Ob es gegen Migräne hilft? Och … aber es macht sie nicht schlimmer!

Weil es schnell gehen musste und nicht zu arbeits- und geruchsintensiv sein durfte, habe ich die Hühnerbrühe nicht frisch selbst gekocht. Stattdessen habe ich Hühnerbrühe mit Fleisch aus dem Glas genommen (gibt’s bei REWE und Plus), die hat einen ganz ordentlichen Grundgeschmack, und verlängert habe ich sie mit Bio-Hühnerbrühwürfeln, die sind witzig, die lösen sich gar nicht richtig auf …

Naja. am Schluss gab es jedenfalls asiatisch-alemannisches Fusion Food vom Feinsten, mit viiiiieeeel Brühe für den Nachdurst. 😉

Zutaten
  • 1 Glas doppelt konzentrierte Hühnersuppe mit Hühnerfleisch
  • 1 El gehacktes Zitronengras (hab ich eingefroren)
  • 1 nussgroßes Stück Ingwer (welche Nuss? Och, das überlasse ich dem Geschmack jedes einzelnen …)
  • 1 Karotte
  • 1 Chilischote
  • 1 Zitronenblatt
  • 2 Frühlingszwieblen
  • 1 EL geröstetes Sesamöl
  • Fischsoße, Sojasoße nach Geschmack
  • Koriander oder Laksa nach Geschmack (ha! ich hab‘ Laksa auf dem Balkon! ätsch!)
  • 1 Packung Maultaschen

Zubereitung

Die Hühnerbrühe mit der doppelten Menge Wasser in einen Topf geben. Fleisch noch beiseite stellen. Mit dem Zitronengras aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen. Wenn man mag, kann man die Brühe strecken: Mit noch mehr Brühe oder mit Hühnerbrühwürfeln oder nur mit Wasser (und später dann mit Fisch- und/oder Sojasoße nachwürzen).

In der Zwischenzeit Den Ingwer und die Karotte schälen, in feine Streifen schneiden. Die Chilischote entkernen und auchin Streifen schneiden. Die Mittelader aus dem Zitronenblatt schneiden und auch in feine Streifen schneiden. Sesamöl vorsichtig erhitzen und das Gemüse kurz darin andünsten. Mit der durchgesiebten Brühe ablöschenund noch einmal 10 Minuten köcheln lassen. Maultaschen in mundgerechte Stücke schneiden und zusammen mit den Zitronenblattstreifen noch 5 Minuten erhitzen. Lauchzwiebeln in Streifen schneiden und mit dazu geben. Am Schluss nach Geschmack mit Koriander bestreut servieren.

Hat die „Lotta“ erfunden. Kocht täglich. Steht vor allem auf asiatische Küche und Hausmannskost. Mag keine Tiefkühlprodukte und keine Bandnudeln. Isst alles außer …
Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Fusion Food: Alemannisch-asiatische Maultaschensuppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fusion Food: Alemannisch-asiatische Maultaschensuppe

Martina 20:08