EM-Küche 11. Spieltag: keine Chance zum Kochen

…hatte ich gestern, weil erst um 22 Uhr Feierabend. Na gut, angesichts der Rezepte war das jetzt nicht wirklich tragisch. Die scheveninger Käseeier hätte ich wirklich nicht probieren wollen, ebenso wenig den rumänischen Kartoffeleintopf. Allerdings hätte ich bei den Jacobsmuscheln schwach werden können – ungefähr so schwach wie die Franzosen wohl gespielt haben müssen, sehen konnte ich von dem Spiel leider nichts. Kulinarisch ist deren Ausscheiden natürlich außerordentlich schade, fußballerisch dagegen völlig in Ordnung.

Schaun wir also nach vorne. Heute ist der letzte Spieltag der Vorrunde. Ab morgen geht es dann mit dem Viertelfinale im K.O.-Verfahren weiter – und auch den Modus der EM-Küche ändern wir dann.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

EM-Küche 11. Spieltag: keine Chance zum Kochen

Jürgen 8:00