EM-Küche 12. Spieltag: Abschied für Griechenland

Die Griechen sind bereits ausgeschieden. Es gibt also keinen Grund deren Spiel anzuschauen – Russland gegen Schweden verspricht da erheblich mehr Spannung. Aber dafür gab es heute zum Abschied ein griechisches Rezept: Pastitio, einen deftigen Nudelauflauf mit Hackfleisch, Bechamel und Käse. Das Rezept macht nicht allzu viel Arbeit aber es braucht seine Zeit. 40 bis 50 Minuten ist es im Ofen. Was eine praktische Zeit ist. Man schiebt es zu Beginn einer Halbzeit in den Ofen und in der Halbzeitpause ist das Essen fertig.

Schweden gegen Russland war zwar kulinarisch nicht der Bringer heute, aber spielerisch hatten zumindest die Russen ganz üppige Kost zu bieten. In der ersten Halbzeit dominierten sie ganz klar und konnten nach mehreren erfolglosen Angriffen in der 24. Minute mit 1:0 in Führung gingen. Die Schwerden bemühten sich zwar und konnten kämpferisch auch gut mithalten. Spielerisch blieben die Russen aber vorne- wenn auch mit gravierenden Schwächen bei der Chancenverwertung. Wenn das nur gut geht in der zweiten Hälfte.

Und es ging! Die zweite Halbzeit war noch keine 5 Minuten alt und schon fiel das 2:0. Danach wurden die Schweden endlich etwas offensiver – wirkten aber weiterhin schwerfällig.

So richtig spannend ist das jetzt alles nicht mehr. Mir reicht das für heute. Immerhin scheint mein Endspieltipp Deutschland gegen Russland noch eine kleine Chance zu haben – wenn die Schweden das Ruder jetzt nicht noch entscheidend herumreißen. 😉

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

EM-Küche 12. Spieltag: Abschied für Griechenland

Jürgen 22:10