Chinesisches Dessert: Mango-Creme

Für Süßes sind die Chinesen immer zu haben, aber klassische Desserts kennen sie glaube ich nicht. Trotzdem wird die Mango-Creme wohl gerne gegessen.

Anstatt mir einen Wolf nach reifen Mangos zu suchen, habe ich einfach eine Flasche fertige Mangosoße von alnatura verwendet, die schmeckt prima und ist ein schneller Ersatz.

Zutaten
  • 1 Tetrapak (340 ml) Kondensmilch (ich hatte welche mit 4 % Fett)
  • 5 gehäufte EL Zucker
  • 10 Blatt weiße Gelatine
  • 1 Flasche (250 ml) Mangosoße von alnatura

Zubereitung

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Kondensmilch mit Zucker aufkochen, den Zucker auflösen, vom Herd ziehen. Gelatine ausdrücken und in die Milch rühren. Zehn Minuten abkühlen lassen. Mangosoße nach Geschmack unterrühren (ich habe ca. 200 ml verwendet und den Rest aauf die fertige Creme geschüttet). Abkühlen lassen und im Kühlschrank noch ca. 3 Stunden fest werden lassen. 20 Minuten vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen, damit sich der Geschmack entfalten kann! Man kann das Ganze auch mit frischen Mangostücken verzieren. Ich habe hier nur steinharte Mangos mit dem für sie typischen Harzgeschmack, das ist nicht ganz das richtige.

Hat die „Lotta“ erfunden. Kocht täglich. Steht vor allem auf asiatische Küche und Hausmannskost. Mag keine Tiefkühlprodukte und keine Bandnudeln. Isst alles außer …
Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Chinesisches Dessert: Mango-Creme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Chinesisches Dessert: Mango-Creme

Martina 23:08