Mandarinen-Torte mit Frischkäse

Mandarinen-Frischkäse-Torte

Mandarinen-Frischkäse-Torte

Das ist kein Rezept für ungeduldige Menschen. Man braucht schon ein paar Stunden, gefühlt war es ein acht Stunden Tag. Am Besten ist ein Regentag, zumindest bei uns, vielleicht noch mit vollem Wintersportprogramm bei Eurosport, so die Mischung zwischen Biathlon, ein bisschen Christian Neureuther beim Riesenslalom und dazu noch ein Skispringen. Wem das zuviel Couch-Potato ist, kann ja auch einen erfrischenden Regenspaziergang unternehmen. Aber bitte gut timen, sonst ist die Mandarinentorte noch nicht mal zum Dessert am Abend fertig. Dabei lohnt es sich wirklich!

 

Zutaten
  • 8 Spekulatius
  • 30 g Butter
  • Backpapier und Hülsenfrüchte zum Blindbacken
für den Mürbeteig:
  • 250 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 125 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

 

für die Frischkäsefüllung:
  • 7 Blatt Gelatine
  • 125 ml Mandarinensaft
  • 100 g Zucker
  • 200 g Frischkäse
  • 200 g Quark
  • 1 Vanilleschote

 

für die Garnitur:
  • 1 ½ Blatt Gelatine
  • 100 ml Mandarinensaft
  • 1 ½ El Zucker
  • 1 Mandarine

Zubereitung

Spekulatius im Mörser fein zerstossen und mit der Butter vermischen. Springform mit Backpapier auslegen und die Spekulatiuspaste auftragen und auswallen und kühl stellen. Das gibt den krossen Boden des Mürbeteiges. Mehl und Zucker und eine Prise Salz für den Mürbeteig mischen. Butter in kleinen Würfeln zufügen und krümelig kneten. Das Ei verquirlen und zugeben.Mürbeteig auf dem kalten Butter-Spekulatius auswallen. Mürbeteig mit einer Gabel einstechen und anschliessend ½ Stunde kühlstellen. Backofen auf 180° C vorheizen. Mürbeteig mit Backpapier belegen, mit den Hülsenfrüchten beschweren und auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten backen, auskühlen lassen und zur Seite stellen. Erst wenn der Mürbeteigboden ausgekühlt ist die Frischkäsefüllung vorbereiten. Gelatine im kalten Wasser einweichen. Mandarinensaft und Zucker aufkochen. Gelatine ausdrücken und im Mandarinensaft schmelzen lassen. Frischkäse und Quark verrühren, Vanillemark zugeben und den Mandarinensaft unterrühren. Frischkäse-Quark-Masse leicht fest werden lassen und auf dem Mürbeiteig verteilen. Die halbfertige Mandarinentorte ca. 4 Stunden kühl stellen. Wenn die Mandarinen-Frischkäse-Füllung gut abgekühlt ist, den Mandarinenspiegel für die Garnitur zubereiten. Gelatine im kalten Wasser einweichen. Mandarinensaft mit Zucker aufkochen. Ich habe eine Dose Mandarinen verwendet. Zunächst 125 ml Mandarinensaft für die Frischkäse-Füllung und die restlichen Mandarinen und den Saft der Dose habe ich mit dem Zauberstab zermust. Das gibt eine ausreichende Menge für den Spiegel und eine schöne Farbe. Eine Mandarine schälen und die weisse Haut entfernen. Mandarine in feine Scheiben schneiden auf den Mürbeteig legen und den Mandarinenguss darüber geben. Und wieder 1 Stunde kühl stellen.

Gargantua
Meidet Tütensuppen und Dosenchampignons. Ansonsten ist (fast) jeder Fisch willkommen, wenn er sich in der Pfanne ordentlich benimmt.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mandarinen-Torte mit Frischkäse

Gargantua 15:20