Fischcurry mit gebratenen Zwiebelringen

Schnell und einfach ist dieses Fischcurry… und lecker. Der besondere Pfiff sind die knusprigen Zwiebelringe. Wobei es bei mir keine Ringe sondern Scheiben waren. Das hat den Arbeitsaufwand noch einmal deutlich verringert – nur eine Scheibe panieren und braten statt fünf oder sechs Ringen ;-). Leider ist mir am Ende der Fisch zum Teil etwas zerfallen. Ich hatte Kabeljau genommen und der ist da etwas empfindlicher, aber die Auswahl an der Fischtheke war Freitag Abends schon sehr eingeschränkt.

fischcurry-gebratene-zwiebeln

Zutaten
  • 400 g Fischfilet, z.B.  Kabeljau, Rotbarsch, Steinbeißer
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz
  • 1 EL Curry
  • 3 EL Mehl
  • 2 EL Erdnussöl
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Milch
  • 30 g Erdnusskerne
  • 2-cm-Stück Ingwer
  • 100  ml Sahne

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zubereitung

Fischfilet unter fliessendem Wasser abspülen und mit Haushaltspapier abtrocknen. In ca. 4 cm große Würfel schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Zugedeckt 10 Minuten durchziehen lassen.

Anschliessend die Fischstücke von allen Seiten mit Salz und der Hälfte des Curry einreiben. In 2/3 des Mehls wenden. Erdnussöl in einer grossen Pfanne erhitzen und die Fischstücke darin von beiden Seiten in ca. 3 Minuten hellbraun braten. Herausnehmen, in eine Schüssel geben und warm stellen.

Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Butter in einer zweiten Pfanne erhitzen. Die Zwiebelringe erst durch Milch ziehen, dann im restlichen Mehl wenden und 6 bis 7 Minuten in heisser Butter auf beiden Seiten goldbraun braten.

Ingwer sehr fein, die Erdnusskerne grob hacken. Beides zusammen in das Fischbratfett geben und 1 Minute anbraten. Sahne angießen und Salz und restlichem Curry dazugeben. 2 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Über die Fischstücke geben und mit den Zwiebelringen garniert servieren.

Als Beilage passt am besten Reis.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Fischcurry mit gebratenen Zwiebelringen

  1. Sieht echt lecker aus. Ich mag sehr Fisch und experimentiere alle mögliche Gerichte mit Fisch. Also, danke für den kulinarischen Tipp.

    • Da kannste dich ja bei uns durch noch mehr Fischgerichte durchklicken. 😀 Ich hoffe, du findest Anregungen und wünsche guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fischcurry mit gebratenen Zwiebelringen

Jürgen 10:17