Spaghetti alla carbonara

Ein echter Klassiker und ein klarer Fall von Pasta rapida. Auch wenn man’s gemächlich angehen lässt, ist das Essen nach knapp 20 Minuten auf dem Tisch. Zu fortgeschrittener Stunde manchmal ein entscheidendes Kriterium für die Auswahl eines Gerichtes. 😉

Dieses hier ist wohl nicht das Originalrezept, aber mir gefällt die Kombination mit dem Parmaschinken (Serranoschinken geht übrigens auch) besser als mit durchwachsenem Speck. Den Parmaschinken aber nicht zu lange in der Pfanne lassen, das bekommt ihm nicht gut!

Spaghetti alla Carbonara

Spaghetti alla Carbonara

Zutaten
  • 60 g Parmaschinken
  • 50 g frisch geriebener Parmesan-Käse (oder Pecorino)
  • 3 EL Sahne
  • 2 Eier
  • 175 g Spaghetti
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer

Portionen:  1 als Hauptgericht, 2 als Vorspeise
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zubereitung

In einem großen Topf Salzwasser aufkochen. Spaghetti hineingeben und al dente garen.

In der Zwischenzeit den Parmaschinken in feine Streifen schneiden und in einer Pfanne im Olivenöl ca. 2 Minuten langsam anbraten. Knoblauch fein hacken, Zwiebel fein würfeln. Den Schinken aus der Pfanne nehmen und Zwiebeln und Knoblauch in dem Öl andünsten ohne dass sie Farbe nehmen.

Eier, Sahne, Salz und Pfeffer kräftig mit dem Schneebesen zu einer schaumigen Masse verquirlen. Die Hälfte des geriebenen Käse unterrühren. Spaghetti abgießen, gut abtropfen und sofort in die Pfanne geben. Schinken und Eiermasse zugeben. Alles gut durchmengen, ohne das die Eier zu stocken beginnen. Mit gemahlenen Pfeffer abschmecken. Auf Teller verteilen und den restlichen Parmesan über die Portionen streuen.

Pfeffermühle und Parmesanreibe sollte man auf jeden Fall mit auf den Tisch stellen, denn die Geschmäcker sind verschieden.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Spaghetti alla carbonara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spaghetti alla carbonara

Jürgen 22:26