Lachs mit schwarzen Linsen und Lauchzwiebeln

Auch andere Mütter haben schöne Töchter stellte ich fest, als ich den www.alnatura.de Neuigkeitenbrief las. Das Rezept des Monats war Lachs mit Linsen, genauer gesagt mit schwarzen Linsen, auch Belugalinsen genannt. Klein, stark, schwarz sind sie. Sehr geschmacksintensiv und sie zerfallen nicht beim Kochen.

Zutaten
  • 150 gramm Belugalinsen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 400 ml Hühnerbrühe
  • 200 ml einfacher Balsamessig
  • 20 gramm Rohrzucker
  • 2 Lachsfilet a 150 gramm
  • 1 halbe Zitrone
  • 20 gramm Butter
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1/2 Teelöffel Currypulver
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Einen Esslöffel Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die geschälte und kleingeschnittene Zwiebel glasig dünsten. Die Linsen in den Topf geben und mit der Hühnerbrühe aufgiessen, aufkochen und anschliessend ca. 20 min. köcheln.

In einem weiteren Topf den Balsamessig mit dem Rohrzucker aufkochen und reduzieren bis der Balsamico süss schmeckt und fast dickflüssig ist, und zu den Linsen geben. Zwei Esslöffel Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Den mit Zitonensaft beträufelten Lachs von jeder Seite
2 min. anbraten, aus der Pfanne nehmen und in Alufolie warmhalten. In derselben Pfanne die Butter zugeben, aufschmelzen lassen und die halbierten Lauchzwiebeln bei kleiner Hitze ca. 4 min. dünsten.

Im Originalrezept von Alnatura werden hier Trauben zugegeben. Ich habe sie weggelassen. Die Belugalinsen waren mir durch die Balsamicoreduktion, süss genug. Die Lauchzwiebeln habe ich kurz vor dem Garpunkt (gibt es dieses Wort überhaupt?) mit etwas Curry
bestreut. Das gab einen reizvollen Kontrast zu den süss, würzigen Belugas.

Zwei Lachsfilets = die Mengenangaben sind für zwei Personen.

Update 20.12.2011: Ich hatte das Rezept schon mehrfach nachgekocht. Doch diesmal habe ich ein neues Foto gemacht. Mein Foto damals war ja noch nicht so gelungen. Aber dieses leckere Rezept verdient ein schöneres Foto.

Gargantua
Meidet Tütensuppen und Dosenchampignons. Ansonsten ist (fast) jeder Fisch willkommen, wenn er sich in der Pfanne ordentlich benimmt.
Print Friendly

0 Kommentare zu “Lachs mit schwarzen Linsen und Lauchzwiebeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lachs mit schwarzen Linsen und Lauchzwiebeln

Gargantua 19:28