Sahniges Bärlauchrisotto mit Lamm

Da die Bärlauchsaison voll am Laufen ist, habe ich mal wieder nach Bärlauchrezepten gesucht. Als Risotto, hatte ich es da schon? Nicht so, dass es einen bleibenden Eindruck hinterlassen hätte. Nach sehr kurzer Suche landete ich bei Studentenfutter, einem Kochblog der mich froh stimmt. Auch das studentische Leben muss nicht aus Subway und MacMensa bestehen. Das einfache, durch Zitronenabrieb frische Risotto und dazu das zart marinierte, auf den Punkt kurzgebratene Lamm, eine sehr leckere Kombination, die noch dazu kochtechnisch keine besondere Herausforderung darstellt. Naja, wie man Risotto kocht, sollte man wissen. 20 Minuten lang muss man also aufmerksam in der Küche stehen. Das war’s aber auch schon fast.

Zutaten (3 Portionen)
  • 300 g Risotto- oder Milchreis
  • 300 g Lammkeule in Scheiben oder Lammfilet
  • 1 Bund frischer Bärlauch
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 100 ml Weißwein
  • ca. 1  Liter Gemüsebrühe
  • 50 g Parmesan, frisch gerieben
  • 1/2 Becher Schlagsahne oder Rama Cremefine zum Kochen
  • 1 Zweig Rosmarin
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Lammfilets waschen, gegen die Faser in ca. 2 cm breite Stücke schneiden. Knoblauch in Scheiben schneiden, Zitrone heiß waschen, Schale mit dem Zestenreißer oder einer feinen Reibe abreiben und beiseite stellen, Saft auspressen, Rosmarin waschen und die Nadeln abpflücken. Fleisch mit Zitronensaft, Rosmarin, Knoblauch und etwas Pfeffer kurz durchkenten, dann 2 EL Olivenöl dazugeben, nochmal durcharbeiten. Zugedeckt eine Stunde marinieren lassen. Ich stelle das – sofern die Raumtemperatur zuläßt – nicht in den Kühlschrank, damit das Fleisch späte beim Anbraten keinen Schock bekommt. Im Sommer muss es aber ins Kühle, da hilft nix!

Bärlauch verlesen, waschen, abtrocknen, in ca. 0,5 cm breite Streifen schneiden. Zwiebel fein würfeln. In 2 EL Olivenöl andünsten, Reis dazugeben, glasig dünsten. Mit Weißwein ablöschen. Jetzt kellenweise sehr heiße Gemüsebrühe dazugeben, unablässig rühren, Platte auf mittlerer Temperatur. 18 Minuten lang immer wieder Brühe nachgießen, dass das Ganze nicht trocken wird. Ab da für ca. 5 Minuten weiterrühren bis zur gewünschten Konsistenz. Mag man’s schlotziger, noch Brühe zugeben. Von der Platte nehmen, Parmesan und Zitronenabrieb unterrühren, Sahne unterrühren. Bärlauch unterrühren, Deckel auflegen und so warm halten bis das Lamm fertig ist.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Lammfleisch kurz abtropfen lassen, Knoblauch und Rosmarinnadeln abstreifen. Im heißen Öl wenige Minuten anbraten, Knoblauch und Rosmarin dazugeben und kurz durchschwenken, sofort servieren.

Dazu Salat … mjam!

Hat die „Lotta“ erfunden. Kocht täglich. Steht vor allem auf asiatische Küche und Hausmannskost. Mag keine Tiefkühlprodukte und keine Bandnudeln. Isst alles außer …
Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Sahniges Bärlauchrisotto mit Lamm

  1. Sie hat eigentlich erst begonnen, nach diesem kalten Winter. Gute Quelle für Bärlauch: Lidl. (echt wahr, die haben recht oft Bio-Bärlauch in ihrer Gemüsetheke).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sahniges Bärlauchrisotto mit Lamm

Martina 9:37