Chickenburger, selbst gemacht

Chickenbürger, selbst gemacht

Chickenburger, selbst gemacht

Lust auf Fast Food also öffne ich den King Finder, da finde ich ich nicht den nächsten König oder Königin, sondern den nächsten Burger King, laut King Finder sind es 11,6 km und zu Fuss 2:16 Minuten, das ist ja wie temporäres Fasten, mit dem Auto sind es 12,5 km, ohne Verkehr 20 Minuten, wieso ohne Verkehr, will da niemand hin?. Mc Donalds bietet dieses hilfreiche,;-) Internettool gar nicht erst an. Der nächste Mc Donald ist 7 km entfernt. Auch keine Lösung, also selbst machen.

Fast Food zuhause selbst gemacht, ist eher wie slow food,. Aber auf jeden Fall schneller als zu Mc Donalds zu gehen und ganz sicher auch noch leckerer. Und dass die Österreicher nicht nur Backhendl können, sondern auch Fast food, für zuhause, zeigt dieses Rezept eines leckeren Chickenburgers mit Balsamicozwiebeln. Gefunden bei Frisch gekocht, der Kochzeitschrift von Billa aus Österreich.

Zutaten für zwei Chickenburger
  • 1 grosse rote Zwiebel
  • 1 Prise Zucker
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 15 ml Balsamico
  • 2 Esslöffel Mayonnaise
  • 1 Teelöffel Tomatenmark
  • 1 Hühnerbrust
  • 1 Eigelb
  • 3 Esslöffel Semmelbrösel
  • 2 Körnerbrötchen
  • 20 g Rucola
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Zwiebel schälen und in feine Scheiben schneiden. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und Zwiebelringe darin anbraten und dünsten bis sie weich sind. Eine Prise Zucker darüber geben und mit dem Balsamico ablöschen. Zwiebeln beiseite stellen und erkalten lassen.Hühnerbrust abwaschen, trocken tupfen zunächst in feine Scheiben schneiden und anschliessend mit einem Blockmesser fein hacken. Glücklich wer einen Cutter oder einen Blitzhacker hat, aber auch eine Küchenmaschine geht, aber hier Vorsicht und nur kurz hacken sonst gibt es durch das kalte Hühnerfett im Fleisch schnell einen schwer zu verarbeitenden, schleimigen Brei. Eigelb und Semmelbrösel unterheben und gut salzen und pfeffern. Mit feuchten Händen möglichst flache Burger formen. In der Pfanne die Chicken Burger von jeder Seite 3 Minuten knusprig braten. Mayonnaise mit dem Tomatenmark verrühren. Körnerbrötchen oder auch Burgerbrötchen halbieren. Beide Hälften mit der Tomatenmayonnaise bestreichen, Rucola darauflegen, Chickenburger auflegen und Balsamicozwiebeln obendrauf und fertig ist ein knusprig,saftiger Chicken Burger, homemade.

Gargantua
Meidet Tütensuppen und Dosenchampignons. Ansonsten ist (fast) jeder Fisch willkommen, wenn er sich in der Pfanne ordentlich benimmt.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Chickenburger, selbst gemacht

Gargantua 16:39