Gebackene Kalbsleber mit Zwiebelsoße

Zutaten
  • 2 Scheiben Kalbsleber
  • 3 Zwiebeln
  • Mehl
  • Salz, Pfeffer
  • Majoran
  • eventuell etwas Weißwein
  • Butter und Öl zum Braten

Schwierigkeitsgrad: Einfach
Vegetarisch: Nein
Portionen: 2
Vorbereitungszeit: 20 (Minuten)
Kochzeit: 20 (Minuten)

Beschreibung

Innereien machen vielen Leuten Angst, warum auch immer. Zugegeben, schön aussehen tun sie nicht, wenn man nicht ein besonderes Interesse an der Anatomie eines Säugetiers hat. Aber lecker sind sie trotzdem fast durchgängig, liegen sie mal fertig zubereitet auf dem Teller …

Zubereitung

Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. In einer Pfanne etwas Butter und Öl erhitzen (das Öl verhindert, dass die Butter zu schnell anbrennt) und die Zwiebeln darin anrösten, bis sie eine schöne braune Farbe bekommen haben.. Mit etwas Mehl überstäuben (1 bis 2 EL), dieses nochmal kurz mitrösten und dann mit Wasser und/oder Wein ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken. Nur so viel Flüssigkeit dazugeben, dass sich der Bratensatz löst.
Die Leber waschen, pfeffern (nicht salzen, sie wird sonst beim Braten hart!) und in Mehl wälzen. In heißem Fett (Butter und Öl) von beiden Seiten kräftig anbraten und noch etwas nachziehen lassen. Solange man sieht, dass noch lut austritt, braucht sie noch … aber sobald es das nicht mehr tut, gleich aus der Pfanne nehmen, sonst wird sie zäh! Vor dem Anrichten noch salzen.
Dazu Salzkartoffeln oder Kartoffelbrei oder Bratkartoffeln und ein grüner Salat.

Notizen

Man kann auch noch Apfelringe in etwas Butter anbraten und Speckwürfel und mit dazu reichen. Man kann es auch lassen …

Hat die „Lotta“ erfunden. Kocht täglich. Steht vor allem auf asiatische Küche und Hausmannskost. Mag keine Tiefkühlprodukte und keine Bandnudeln. Isst alles außer …
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gebackene Kalbsleber mit Zwiebelsoße

Martina 15:04