Grünkernfrikadellen

Zutaten
  • 75 g Grünkern, ganz
  • 75 g Grünkernmehl
  • 400 ml Wasser
  • 1-2 Zwiebeln
  • 50 g Paniermehl
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 TL Koriander, gemahlen
  • 1-2 EL Majoran, Basilikum, Estragon
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 EL Butter

Schwierigkeitsgrad: Einfach
Vegetarisch: Ja
Portionen: 4
Vorbereitungszeit: 180 (Minuten)
Kochzeit: 30 (Minuten)

Beschreibung

Es hat lange gedauert bis ich mich mal wieder an vegetarische Frikadellen gewagt habe. Alles was ich bisher gegessen hatte war von unangenehmer Konsistenz und fürchterlich schlecht gewürzt. Diese hier sind aber anders… nämlich einfach lecker.

Zubereitung

Grünkern drei Stunden im Wasser einweichen. Dann mit dem Mehl zu einem Brei kochen. In der Zwischenzeit die Zwiebel sehr fein würfeln, in Butter andünsten und zu dem Brei geben. Diesen etwas abkühlen lassen und das Semmelmehl, das Ei und die Kräuter hinzugeben. Alles gut vermengen. Mit nassen Händen aus der Masse Frikadellen formen und diese in Butter ca. 10 Minuten von jeder Seite bei kleiner Hitze ausbacken. Dazu passt ein Tomatensalat, Weißbrot und z.B. ein Chutney.

Notizen

Ich ersetze gerne ein Drittel des Grünkernmehls durch Grünkernschrot. Das gibt den Frikadellen eine noch schönere Konsistenz. Die Kräutern muss man natürlich nicht alle verwenden. Man kann mit ihrer Hilfe den Frikadellen immer wieder eine andere Note geben. Wichtig ist, das man sie nicht zu sparsam verwendet. Statt in Butter brate ich die Frikadellen gerne auch in Olivenöl.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Grünkernfrikadellen

Jürgen 22:08