Tandoori Brot

Zutaten

tandooribread.jpg

  • 1 Päckchen Trockenhefe (7 g)
  • 375 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Salz
  • 3 Tassen Mehl
  • 1 Eigelb zum Bestreichend es Brots
  • 1 TL Schwarzkümmel oder Sesam

Vorbereitungszeit: 2 Stunden
Kochzeit: 20 Minuten
Ergibt ein mittelgroßes Brot

Zubereitung

In einer kleinen Schüssel die Trockenhefe in dem Wasser auflösen.

Mehl in eine große Schüssel sieben, mit dem Salz vermischen. Die Wasser-Hefe-Mischung dazugeben und vermischen, bis sich ein weicher Teig bildet (nicht mehr klebrig, aber weicher als „normaler Hefeteig“).

Auf einer bemehlten Oberfläche 8 – 10 Minuten durchkneten (jeder Hefeteig liebt das Kneten per Hand, da könnense jeden fragen! ;))

Teig zu einer Kugel formen und mit Mehl bestäubt in die Schüssel zurückgeben. Abgedeckt 1 1/2 Stunden gehen lassen.
Teigkugel auf eine bemehlte Oberfläche geben und in die Länge ziehen. Mit dem Nudelholz zu einem länglichen Brot von ca. 2 cm Höhe ausrollen.

Auf ein Backblech legen (idealerweise mit einer Silikon-BAckmatte oder BAckpapier ausgelegt), weitere 15 Minuten gehen lassen.

Derweil den Herd auf 200°C vorheizen (wenn der Herd länger als 15 Minuten braucht, geht der Teig halt länger als 15 Minuten – schadet ihm nicht!

Teig mit Eigelb bestreichen und mit Schwarzkümmel/Sesam bestreuen. Mit einem scharfen Messer rautenförmig einschneiden. In 20 bis 25 Minuten goldgelb backen.

Hat die „Lotta“ erfunden. Kocht täglich. Steht vor allem auf asiatische Küche und Hausmannskost. Mag keine Tiefkühlprodukte und keine Bandnudeln. Isst alles außer …
Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Tandoori Brot

  1. Hallo Käseplatte ;-),
    ich habe früher mal Käse-Machen probiert, aber das war mit der Milch oft nicht befriedigend. Seit man Biomilch und Rohmilch bekommt, ist das wohl anders. Wenn die Milch zu sehr bearbeitet worden ist, schmeckt das oft bitter, meine ich. aber dein Rezept macht mir Lust, das mal wieder auszuprobieren.

  2. Hallo Herbert,

    leckere indische Rezepte ohne Fleisch haben wir noch mehr, die kommen bestimmt noch im Lauf der Zeit. Momentan arbeiten wir ein bisschen die Rezepte der letzten Zeit auf, normalerweise posten wir, was wir jeweils aktuell gekocht haben …

  3. Pingback: Aubergine mit Käse-Kräuter-Füllung (Bhara Paneer Baigan) - Lotta - kochende Leidenschaft

  4. Pingback: Lammgulasch indisch-asiatisch gewürzt - Lotta - kochende Leidenschaft

  5. Pingback: Rote-Linsen-Suppe mit Huhn - Lotta - kochende Leidenschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tandoori Brot

Martina 12:12