Rhabarber Crumble

Zum Samstagnachmittagskaffee gibt’s heute den ersten Rhabarber. Mein Streuselgatte meinte, er hätte mal was gegessen, das war „nur Rhabarber und Streusel“. In Fachkreisen nennt man das glaube ich Crumble, und ich habe noch nie einen/eines gemacht … aber heute! Bei Gabi Frankenmölles USA kulinarisch bin ich mal wieder fündig geworden. Da ich eine Tarte-Form verwendet habe und mein Streuselgatte viele, viiiieeele, viiiiiiieeeeeeele Streusel haben möchte, habe ich die doppelte Portion Streusel zubereitet (aber die einfche Rhabarber). Das Ganze brauchte in meinem Herd dann knapp 45 Minuten, bis es so war, dass es mir zusagte. Jetzt muss es abkühlen, und ich bin gespannt, wie das schmeckt. Ist total lecker (Hilfe, ich hab‘ mich überfressen! 😉 ), wenn auch für meinen Geschmack leicht zu viele Streusel drauf sind 😀 . Ich schätze mal, das Originalrezept, wie ich es unten aufgelistet habe, ist okay. Für 8 Personen? Ha! Wohl für Schneewittchen und die sieben Zwerge? Kriegen wir auch zu zweit auf!!!

Jedenfalls ist es total einfach zuzubereiten, sowas kann man sicher schön mit Kindern machen.

Zutaten für ein Rezept
  • 1 kg Rhabarber
  • 4 Essl. Orangensaft
  • 1 Pack. Vanillezucker
  • Zucker nach Geschmack
  • 1 Essl. Vanillepuddingpulver
Steusel
  • 175 Gramm Brauner Zucker
  • 100 Gramm Mehl
  • 75 Gramm Haferflocken
  • 1/2 Teel. Zimt, Prise Salz
  • 125 Gramm Weiche Butter

Zubereitung

Rhabarber putzen und in 1 cm lange Stücke schneiden. Mit Saft, Zucker und Vanillezucker 3 Minuten dünsten, etwas abtropfen lassen, mit Puddingpulver überstäuben und auf dem Boden einer feuerfesten
Form verteilen. In einer Schüssel braunen Zucker, Mehl, Haferflocken und Zimt vermischen, soviel Butter einkneten, bis sich Streusel ergeben. Auf den Rhabarber krümeln und bei 180 Grad 25 bis 30 Minuten goldbraun backen, lauwarm oder kalt servieren.

Rezkonvsuite-Version zum einfachen Importieren:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.2

Titel: Rhabarber Crumble
Kategorien: Dessert, Rhabarber
Menge: 8 Portionen

1 kg Rhabarber
4 Essl. Orangensaft
1 Pack. Vanillezucker
Zucker nach Geschmack
1 Essl. Vanillepuddingpulver

=========================== STREUSEL ===========================
175 Gramm Brauner Zucker
100 Gramm Mehl
75 Gramm Haferflocken
1/2 Teel. Zimt, Prise Salz
125 Gramm Weiche Butter

============================ QUELLE ============================
www.usa-kulinarisch.de
— Erfasst *RK* 12.04.2008 von
— Martina Rüdiger

Rhabarber putzen und in 1 cm lange Stücke schneiden. Mit Saft,
Zucker und Vanillezucker 3 Minuten dünsten, etwas abtropfen lassen,
mit Puddingpulver überstäuben und auf dem Boden einer feuerfesten
Form verteilen. In einer Schüssel braunen Zucker, Mehl, Haferflocken
und Zimt vermischen, soviel Butter einkneten, bis sich Streusel
ergeben. Auf den Rhabarber krümeln und bei 180 Grad 25 bis 30
Minuten goldbraun backen, lauwarm oder kalt servieren.

=====

Hat die „Lotta“ erfunden. Kocht täglich. Steht vor allem auf asiatische Küche und Hausmannskost. Mag keine Tiefkühlprodukte und keine Bandnudeln. Isst alles außer …
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rhabarber Crumble

Martina 13:44