Lasagne – aufwändig aber lecker!

Foto: Lasagne Bolognese

Lasagne Bolognese

In gemeinsamer Runde kochen macht natürlich mehr Spaß als wenn man es alleine macht. Dazu gehört aber eine klare Aufgabenverteilung in der Küche, damit die vielen Köche am Ende nicht den Brei verderben… oder die Lasagne, denn das ist eines der drei Gerichte heute Abend.

Lasagne-Rezepte gibt es viele. Aber das hier ist eines der leckersten (wie ich finde 😉 ). Langjährig erprobt und von allen für lecker befunden! Etwas Arbeit macht sie allerdings schon. Das Ergebnis entschädigt aber hinreichend – garantiert!

Zutaten
  • 400 g Lasagneblätter (vorgegart)
  • 2 Zwiebel
  • 6 EL Olivenöl
  • 500 g Hackfleisch, gemischt
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 ml Rotwein
  • 400 g Austernpilze oder Champignons
  • 1 gr. Dose Tomaten in Stücken (850 g)
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 500 g Mozzarella
  • 300 g Creme fraiche
  • 8 EL süße Sahne
  • 100 g geriebener Parmesan

Portionen: 6
Zubereitungszeit: 75 Minuten

Zubereitung

Das Tomatenfleisch in einen Topf geben und dicklich einköcheln lassen und salzen und pfeffern. Die Petersilie fein hacken und untermischen.

Zwiebel hacken und in einer Pfanne in 2-3 EL Olivenöl andünsten. Hackfleisch dazugeben und krümelig braten. Knoblauch fein hacken und dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Rotwein ablöschen. Noch 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Die Pilze putzen und säubern. Die Stiele abschneiden und die Pilze in scheiben schneiden. In einer zweiten Pfanne 3 EL Öl erhitzen und die Pilze ca. 5 Minuten anbraten, salzen und pfeffern.

Den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden.

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Eine rechteckige, feuerfeste Form mit Öl einpinseln. Den Boden der Form mit Lasagneblättern auslegen. Abwechslend Hackfleisch und Pilze, Mozzarellascheiben, Tomatensoße und Nudelblätter einschichten (Nudeln, Füllung, Nudeln, Füllung und mit Nudeln abschließen).

Lasagne Bolognese

Lasagne Bolognese

Die Creme fraiche mit Sahne und 2 EL Parmesan verrühren und auf die oberste Schicht verstreichen. Mit den übrigen Mozzarellascheiben abdecken und salzen und pfeffern. Mit Backpapier abdecken und in den Ofen schieben und bei 175 Grad ca. 30 Minuten backen. Abdeckung entfernen, den restlichen Parmesan draufstreuen mit etwas Olivenöl beträufeln und weitere 10 Minuten knusprig überbacken.

Dazu gibt es einen schönen italienischen Salat und zum Nachtisch ein üppiges Tiramisu. 😉

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Lasagne – aufwändig aber lecker!

  1. Pingback: Caprese-Salat mit gegrillter Paprika gefunden bei Jamie Oliver | Lotta - kochende Leidenschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lasagne – aufwändig aber lecker!

Jürgen 20:28