Gegrillte-Gemüse-Lasagne

Lasagne mit gebratenem Gemüse

Es muss nicht immer Hackfleisch sein. Auch eine vegetarische Lasagne kann ausgesprochen lecker sein. Das besondere bei dieser Version ist, dass das Gemüse erstmal gegrillt wird. Paprika und Aubergine entwickeln dabei feine Röstaromen. Aber auch Tomate und Zucchini verbessern sich geschmacklich. Nur die Karotten sind für diese Methode ungeeignet. Daher habe ich sie in etwas Wasser vorgegart, weil sie sonst – auch bei 45 Minuten Garzeit im Ofen – allzu knackig sind. Das Pesto war im Originalrezept nicht enthalten. Diese Idee habe ich aus einer frühreren Gemüse-Lasagne-Variante übernommen. Diesmal kam das Pesto allerdings direkt auf die einzelnen Lagen. Das Ergebnis war klasse und ausgesprochen würzig. Das Fleisch vermisst man da wirklich nicht.

Zutaten
  • 9 Lasagne-Blätter
  • 200 g Zucchini
  • 150 g Aubergine
  • 1 rote Paprika
  • 2 Tomaten
  • 2 Karotten
  • 1 Dose Tomaten in Stücken (400 g)
  • 8 EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • Salz
  • 3 TL gemischte italienische Kräuter (Thymian, Rosmarin, Oregano)
  • 2 EL Pesto Genovese
für die Bechamel
  • 30 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 175 ml Milch
  • 175 ml Gemüsebrühe
  • Saft einer Zitrone
  • 40 g Parmesan, gerieben

Portionen: 2 – 3
Zubereitungszeit: 70 Minuten

Zubereitung

Gemüse putzen, Zucchini und Aubergine längs in dünne Scheiben schneiden. Tomaten und Karotten in Scheiben schneiden. Alles bis auf die Karotten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Salzen, die italienischen Kräuter darüber streuen und mit dem Olivenöl marinieren. Im Backofen bei 200 Grad (Gas Stufe 5) ca. 15 Minuten grillen, bis das Gemüse anfängt zu bräunen. Dann sofort herausnehmen und etwas abkühlen lassen.

Während das Gemüse im Ofen grillt, die Karotten in einem Topf mit etwas Wasser  und die Bechamelsoße zubereiten. Dazu die Butter in einem Topf zerlassen, das Mehl zugeben und unter Rühren mit dem Schneebesen auf kleiner Flamme hellbraun anschwitzen. Mit der zimmerwarmen Milch ablöschen und kräftig durchrühren. Sobald die Bechamelsoßee andickt die Gemüsebrühe zugießen  und weiter rühren. Die Soße leicht köcheln lassen, bis sie wieder dicklich wird. Mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz würzen und die Hälfte des geriebenen Parmesans einrühren.

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Den Boden einer Auflauform mit etwas Bechamelsoße bedecken. Eine Lage Lasagneblätter darauf legen und mit Hälfte des gegrillten Gemüses (und natürlich den Karotten) belegen. Gehackte Tomaten, etwas Italienische Kräuter, Bechamelsoße und die Hälfte des Pestos darauf geben.  Mit Lasagneblättern bedecken, das ganze wiederholen und mit einer letzten Schicht Lasagneblättern abschließen. Mit der restlichen Bechamel übergießen und mit dem Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad ca. 30 Minuten backen, bis die Oberfläche schön goldbraun ist.

Wem das noch nicht genug Gemüse ist, der kann dazu einen grünen Salat oder einen Tomatensalat servieren. Als Getränk passt am besten ein leichter Rotwein.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Gegrillte-Gemüse-Lasagne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gegrillte-Gemüse-Lasagne

Jürgen 20:30