Gebrannte Mandeln selber machen

In meiner Kindheit gehörte zu einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt unbedingt eine Tüte gebrannte Mandeln. Und dieser besondere Duft der Mandeln ist bei mir bis heute besonders eng mit Weihnachten und Weihnachtsmarkt verknüpft. Vor einigen Jahren, ich hatte irgendwie Lust auf gebrannte Mandeln, kaufte ich welche im Supermarkt. Was für eine Enttäuschung! Mandeln mit einer dicken Zuckerkruste, die nicht wirklich nach karamelisiertem Zucker schmeckten und den Namen gebrannte Mandeln in keinster Weise verdienten. Daraufhin suchte ich im Internet nach einem Rezept, wie man sie selbermachen kann. Ich war erstaunt wie einfach das ist. 15 Minuten und die Wohnung duftet nach Weihnachten. Und lecker sind sie. Die Zuckerkruste ist dünner als bei den gekauften. Das macht sie weniger süß und die Mandel kommt besser zur Geltung. Seitdem habe ich keine mehr gekauft, auch nicht auf dem Weihnachtsmarkt.

Die Mandeln sind übrigens auch ein schönes Mitbringsel für eine Weihnachtsfeier. Vor allem wenn man auf die Schnelle noch etwas machen will, denn in so kurzer Zeit kriegt man keine Plätzchen gebacken. Und man kann sich ziemlich sicher sein, dass niemand sonst etwas Vergleichbares mitbringen wird.

 

Gebrannte Mandeln

Selbstgemachte gebrannte Mandeln 

 

Zutaten
  • 75 g Zucker
  • 4 EL Wasser
  • 1/2 Vanillschote
  • 200 g Mandeln
  • 1 TL Butter

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Zubereitung

In einem kleinen Topf oder einer Kasserolle bringt man Zucker, Wasser und die gespaltene Vanilleschote zum Kochen und lässt das Ganze 3 Minuten sieden. Vanilleschote entfernen. Hitze auf kleinste Flamme reduzieren und die ungeschälten Mandeln hinzugeben und kräftig durchrühren. Das ganze bekommt ein sandiges Aussehen – jetzt rührt man das ganze noch weitere ca. 30 Sekunden gut durch.

Mandeln mit Zuckerkruste

Mandeln mit Zuckerkruste

Gebrannte Mandeln: der Zucker ist karamelisiert
Der Zucker ist karamelisiert

 

Dann auf mittlere Temperatur stellen und den Zucker karamelisieren lassen. Dabei beständig weiter rühren. Die Mandeln beginnen zu knacken. Sobald der ganze Zucker karamelisiert ist, den Topf vom Feuer nehmen und die Butter hinzufügen. Gut umrühren und den Topfinhalt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen. Auskühlen lassen – fertig.

Tipp

Ich nehme immer eine bereits ausgekratzte ganze Vanilleschote (z.B. eine, die ich zuvor für Vanillepudding verwendet habe). Die hat noch genug Aroma für eine Portion Mandeln.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Gebrannte Mandeln selber machen

  1. Oh jaaaa. Vielen Dank für das Rezept.
    Die ess ich so gerne und auf dem Weihnachtsmarkt kann ich da auch nicht so einfach vorbeigehen 😉

  2. Vielen vielen Dank fuer dieses Rezept und danke fuer sehr genau Angaben (Temperatur 😉 Ich hatte erst ein anderes Rezept ohne Temperatur Angaben…die hab ich verbrannt ;-( also vielen lieben Dank fuer dieses Rezept.
    Sind super geworden, sind sogar knackig und nicht weich!

  3. somit nimmt man den Schaustellern und Marktbeschickern auch dieses Traditionsgeschäft. Aber kein Vergleich mit den gebrannten Mandeln auf den Märkten, die dort dann doch etwas anders hergestellt werden. Außerdem die Atmosphäre fehlt da dann auch noch, auch wenn es Zuhause nach Mandeln duftet.

    • Na, ich denke, die selbstgemachten gebrannten Mandeln machen weniger aus als das industriell hergestellte Zeugs, das jeder Supermarkt verkauft. Da sollte man doch die Kirche im Dorf lassen.

  4. „das Traditionsgeschäft wegnehmen?“ also wenn’s danach ginge, dann dürfte hier keine einziges Rezept stehen. Schließlich nimmt selberkochen ja Köchen und Restaurants das Geschäft weg. Man kann’s auch übertreiben …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gebrannte Mandeln selber machen

Jürgen 11:32