Kürbisketchup

Kürbiswochen bei MäcLotta. Oder so … Ich habe mich bezaubern lassen von Kürbisrezepten und bin daraufhin losgestiefelt, Kürbisse kaufen, so viele ich tragen konnte. Ich wundere mich, wie stark ich sein kann. Eine nette Kürbisauswahl war das Ergebnis: Muskat-, Butternut-, Hokkaido-, Gorgonzolakürbis. Hebt sich aber verdammt schlecht auf, wenn mal angeschnitten und kein Platz im Kühlschrank. Unangeschnitten sind Butternuts zum Beispiel bis zu einem Jahr lagerfähig. Das am Rande. Der größte der Kürbisse war der Muskatkürbis, für den ich mehrere Rezepte rausgekramt habe, u.a. das vom Kürbisketchup.

kuerbisketchup

Nicht nur für Liebhaber von Grillsoßen dürfte das mal eine nette Variante sein. Hat schließlich nicht jeder, sieht schön aus und schmeckt auch ganz gut.

Zutaten (ergibt ca. 1/2 l)
  • 500 g Muskatkürbis
  • Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 TL Harissa (ich habe es selbst gemörsert aus 1 Chilischote, 1/2 Knoblauchzehe, 1/2 TL gemahlenem Koriander und 1/2 TL gemahlenem Kreuzkümmel)
  • 1/2 TL zerstoßener schwarzer Pfeffer
  • 1/2 TL Currypulver (zum Einsatz kam der letzte Rest selbstgemachtes, scharfes Currypulver indischer Art)
  • 150 ml Orangensaft
  • 50 ml weißer Balsamico
  • 100 g brauner Zucker

Zubereitung

Kürbis schälen, grob würfeln und in Salzwasser 20 Min. weichkochen. Abgießen, pürieren und zurück in den Topf geben. Mit den übrigen Zutaten bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren ca. 20 Minuten bis zur Ketchupkonsistenz einkochen lassen, evtl, mit Salz abschmecken. In heiß ausgespülte Einmachgläser füllen.

Nach dem Abkühlen im Kühlschrank aufbewahren, Haltbarkeit ca. 2 – 3 Monate.

Hat die „Lotta“ erfunden. Kocht täglich. Steht vor allem auf asiatische Küche und Hausmannskost. Mag keine Tiefkühlprodukte und keine Bandnudeln. Isst alles außer …
Print Friendly, PDF & Email

6 Kommentare zu “Kürbisketchup

  1. Oh, das sieht aber lecker aus. Eher wie Aprikosenmarmelade, nicht wie Ketchup. Die Zutatenliste klingt auch gut. Ich hätte gerne eine Probe für unseren Grillabend am kommenden Samstag. 😉

  2. Irgendwie habe ich dieses Rezept dann völlig aus den Augen verloren. Aber jetzt habe ich es endlich mal nachgekocht. Und das hat sich gelohnt. Sehr lecker! Passt zu gegrilltem Fleisch und Gemüse und sogar zur Bratwurst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kürbisketchup

Martina 7:58