Getestet: Pizza „Meeresfrüchte“ vom Edeka

Lust auf Pizza aber keine Lust zum Kochen? Da bleibt nur der Pizza-Bringservice … oder der Griff in die Kühltheke mit den diversen Convenience-Produkten der Gattung „Fertigpizza“. Beim Edeka gibt es neben den üblichen tiefgekühlten Pizzas von Oetker, Wagner und Co. auch eine kleine Auswahl nicht tiefgefrorener Pizzas der Marke „Pizza Lorenzo“. Im Gegensatz zu den Produkten aus der Kühltruhe kommen die Lorenzo-Pizzas ohne buntbedruckten Karton mit fantasievollen Bildern, die oft nur wenig mit der realen Pizza zu tun haben, aus. Stattdessen sorgt eine durchsichtige Folienverpackung dafür, dass die Pizza mit ihrem tatsächlichen Aussehen werben muss.

Pizza Meeresfrüchte Marke "Pizza Lorenzo" vom Edeka

Pizza Meeresfrüchte Marke "Pizza Lorenzo" vom Edeka

Vier Sorten gab es zur Auswahl: Pizza Salami, Speziale, Vegetale und Meeresfrüchte.  Meine Wahl stand schnell fest, denn Pizza mit Meeresfrüchten zählt zu meinen Favoriten und man findet sie nur selten im Sortiment. Von Costa gibt es noch eine TK-Version einer Meeresfrüchte-Pizza. Die großen Anbieter haben meines Wissens keine im Angebot.

Belegt mit Tintenfisch, Shrimps,  Sardellen u.a. sah das ganze sehr verheißungsvoll aus. Acht Minuten im vorgeheizten Backofen genügten und der spannende Moment war gekommen. Schmeckte sie genauso gut wie sie aussah?

Pizza Meeresfrüchte von "Pizza Lorenzo" fertig gebacken

Pizza Meeresfrüchte von "Pizza Lorenzo" fertig gebacken

Nein, tat sie nicht. Schade, geschmacklich war es eine ziemliche Enttäuschung. Die schönen Meeresfrüchte kamen nicht zur Geltung. Der Grund: die Pizza war schlecht gewürzt. Mit etwas Zitronensaft, Oregano, Pfeffer auf der einen und gemahlener Chili auf der anderen Hälfte, habe ich versucht nachzubessern. Das gelang auch ganz leidlich, aber für eine gute Note reichte es nicht. In Schulnoten ausgedrückt war es meiner Meinung nach eine 3+ (nach meinen Nachbesserungsarbeiten wohlgemerkt). Preislich ist die Pizza Meeresfrüchte mit 3,29 € recht günstig. Nochmal würde ich sie, angesichts der schlechten Würzung, aber nicht kaufen.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Getestet: Pizza „Meeresfrüchte“ vom Edeka

  1. Irgendwie sieht das Produkt in der Verpackung nicht gerade appetitlich aus, aber das Endprodukt – also die fertige knusprige Pizze – sieht echt klasse aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Getestet: Pizza „Meeresfrüchte“ vom Edeka

Jürgen 21:04