„Die schärfsten Chips aller Zeiten!“ – Chio Chips Wasabi Style

Verpackung der neuen Chio Chips Wasabi

Verpackung der neuen Chio Chips Wasabi

mit diesem reißerischen Titel war die Presseinformation überschrieben, die mir dieser Tage nebst einer Probepackung ins Haus flatterte. Vorausgegangen war dem eine Anfrage per E-Mail, ob wir denn nicht Lust hätten diese neuen Chips mal zu testen. Nun gehören Kartoffelchips der Marke Chio nicht gerade zu meinen Favoriten, aber da ich noch bei keiner Firma Chips mit Wasabi gesehen hatte und ich scharf gewürzte Sorten mag, habe ich zugesagt.

Pünktlich zum Wochenende brachte der Postbote dann auch ein Päckchen mit einer großen Probepackung, einem Anschreiben und einer 3-seitigen Presseinformation. Drei Seiten, unglaublich was man über so ein simples Produkt alles schreiben kann. 😉 Jedenfalls werden darin die neuen Chips als „die schärfsten Chips Deutschlands“ und „intensiv grün“ beschrieben. „Intensiv grün“, ähm, das klang jetzt für mich nach intensivem Einsatz von irgendwelchen Farbstoffen. Andererseits hieß es in der Presseinformation „garantiert ohne künstliche Geschmacksverstärker, künstliche Aromen und Farbstoffe.

Neugierig öffnete ich die Tüte und siehe da kein künstliches, intensives grün, sondern nur ein zarter Hauch. Das sah schon mal nicht schlecht aus.

Die neuen Chio Chips Wasabi

Die neuen Chio Chips Wasabi

Nun aber endlich die Geschmacksprobe… knusprig… scharf… mit deutlich erkennbarem Wasabi-Geschmack. Wow, da hatte die Werbung doch tatsächlich nicht zuviel versprochen! Das sind wirklich die schärfsten Kartoffelchips, die ich je probiert habe – sehr lecker! Also mit dieser Sorte hat Chio mich ganz klar als Kunden gewonnen. Beim Edeka habe ich sie auch schon im Sortiment gefunden und gleich eine Packung mitgenommen – obwohl der Preis von 1,89 € pro Tüte nicht gerade niedrig ist.

Aber vielleicht könnte man die Presseinformation nochmal ein wenig überarbeiten, von wegen „intensives grün“, diese Übertreibung haben die Chips überhaupt nicht nötig.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly

0 Kommentare zu “„Die schärfsten Chips aller Zeiten!“ – Chio Chips Wasabi Style

  1. Danke für Deine ehrliche Meinung! Unsere Wasabi-Chips sind frei von künstlichen Aromen, Farbstoffen oder Geschmacksverstärkern.

    Bzgl. der intensiven Farbe, hat jeder Chipsfreund eine andere Vorstellung. Noch grüner bedeutet in diesem Fall „noch schärfer“.

    Ob die Schärfe Euren Erwartungen und Geschmacksnerven entspricht, erfragen wir hier in dieser Umfrage: http://twtpoll.com/r/ptayuo

    Vielen Dank nochmal für Deinen Blogpost!

    Grüße von Chio

  2. Das sind die schlechtesten und ekligsten Chips die ich je gegessen habe.
    Auch noch Kunden hinters Licht führen. Zwar keine KÜNSTLICHEN Aromen und Farbstoffe, aber dennoch natürliche Aromen und Chlorophyl. Ja lecker. Chlorophyl(-grün) in meinen Chips nur weil das die Verbrauchererwartungen eher erfüllt als andersfarbige? Ich denke nicht dass das Erfolg hat.

  3. Omg das sind die wiederlichsten ekelhaftesten und nicht mal annähern schärfsten chips der welt 2 euro aus dem fenster geschmissen rate ab davon sie zu probieren erstickungsgefahr

  4. Mein Geschmack ist seit 24h weg !!!
    Lt Internet bin ich nicht alleine zum Teil 48h Geschmacksverlust nach dem
    Verzehr von weniger als einer Packung

  5. Also für mich waren das die besten chips in einer inkonvenzionellen geschmacksrichtung, die es seit längerem mal gibt! das extrem scharfe am anfang und dann das schnelle nachlassen des schärfe ist einfach perfekt. nicht wie bei anderen scharfen sorten, bei denen man am anfang auf den „kick“ wartet und dann nach 5 minuten für 5 stunden brennen auf der zunge hat und man nicht mehr weiß, warum man sich das angetan hat!!

  6. Auch ich habe schon seit ca. 48h Geschmacksverlust (salzig und süss) Hab echt schon panik bekommen, bis mir einfiel, dass ich den Abend zuvor ca. eine halbe Packung Chio Wasabi Chips konsumiert hatte und diesen Zusammenhang festgestellt habe. Habe das Gefühl, dass der Geschmackssinn langsam wieder kommt.

    Da sollte ein Warnhinweis auf der Packung stehen!!

  7. Ich Esse Scharf schon lange komme aus einem Südländischem Land.Bei uns wird immer Scharf gegessen,von Kindesbeinen auf.Für mich ist es immer ein Erlebnis meine Geschmacksnerven zu Testen,ein anderes erlebnis der Schärfe mit Wasabi Geschmack,fand ich Klasse.

  8. beim allerersten wasabi chip war ich echt erstant wie viel schärfe doch geht es war wirklich heftig aber wenn man weiter ist geht es eigentlich. Dazu schmecken sie auch noch richtig lecker!

  9. Ich mag die Chios nicht. Sind mir echt zu „künstlich“ scharf, dabei esse ich gerne mal pikant oder scharf. Da finde ich die Wasabi Pringles viel besser, trotz Pringles-typischer Konsistenz. Doofe Firma aber leckere Chips, sogar vegan, obwohl die fast etwas „käsig“ wirken.

    Ich kann außerdem auch die Sour Cream and Chili Chips aus dem Bioladen empfehlen (diese Papiertüten, Landstrom oder wie die heißen, eine nordeurop. Marke).
    Ist nichtmal Sour Cream drin (potentiell vegan) aber haben diese Note davon und sind dabei pikant. Ziemlich gut. 🙂

  10. Ich bin grade auf diesen Blogeintrag gestoßen weil ich panikartig das Netz durchsucht habe. Mir ist das Gleiche passiert wie auch zwei Anderen hier, ich hab komplett den Geschmackssinn verloren. Ich kann gar nichts mehr schmecken, kein Wasser von Milch oder Saft unterscheiden. Bin mittlerweile beim HNO Arzt gewesen.
    Was fürn verdammtes Zeug ist das bitte? Ich hab schon immer gerne scharf gegessen und garantiert schon tonnenweie Wasabi, aber noch NIE hatte ich danach solche Ausfälle.

    Da ist garantiert nix „natürliches“ drin in dem Dreckszeug. Sonst hätte ich das wohl schon früher erlebt.

    V

  11. Also, habe mir heute eine Tüte davon gekauft, als ich im Supermarkt „darüber gestolpert“ bin.

    Ich esse gerne SEHR scharf, ins Chili kommen Thais & Habaneros in Massen, über meine Currywurst
    ordentlich Bhut Jolokia Pulver, schärfer gehts nur mit Chemie, die nicht schmeckt. Von daher ist die
    Grundschärfe dieser Chips für mich eher am unteren Ende der Skala einzuordnen, aber:

    Wasabi hat nunmal die Eigenschaft, seine Schärfe aus dem Mundraum raus nach oben in die
    Augen- und Nasennebenhöhlen zu treiben, und das machen auch diese Chips sehr ordentlich!

    Der eigendliche geschmack von Wasabi ist (inkl. scharfe Wirkung in der Nase) auch sehr gut
    getroffen und legt sich über den Kartoffel-Grundgeschmack. Alles in allem sehr gelungene Chips!

    Zu den obigen „Künstlich/Chemie/nicht natürlich/ekelhaft“-Beiträgen:
    Das einzige nicht 100% natürliche an diesen Chips ist der Farbstoff E141. Dieser Basiert auf Chlorophyl,
    das in jedem Salatblatt, jeder Gurke, jeder Erbse und jeder Apfelschale in Massen vorhanden ist. Hier
    wird dann lediglich das enthaltene Magnesium durch Kupfer ersetzt, damits länger haltbar ist. Dieser
    Farbstoff ist sehr naturnah und gilt als bedenklos, für alle Lebensmittelsorten zugelassen.

    Nachdem ich die gesamte Tüte in recht kurzer Zeit weggefuttert habe, kann ich von Verlust des
    Geschmackempfindens nichts feststellen. Evtl. sollten die Herren, die dies erlebt haben, sich
    vor dem Genuss von als „Sehr Scharf“ gekennzeichneter Nahrung erstmal erkundigen, worauf
    Sie sich einlassen. Der beschriebene Effekt tritt meist dann auf, wenn ungeübte Zungen sich
    beim Thema Schärfer einfach völlig selbst überschätzen!!

    Dann aber öffentlich darüber ein wirklich gutes Produkt madig zu reden, ist schon frech.

    Oder kürzer: „Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fre**e halten.“

  12. Die Chio-Wasabi Chips sind die geilsten chips, die ich seit langem gegessen habe! Die Schärfe ist einfach unglaublich!

    Wobei man dazu sagen muss, dass Wasabi Meerrettich-Schärfe ist und NICHT in den sonstigen „scoville“ Schärfeeinheiten wie bei Chili gemessen wird. Das ist so, wie wenn man scharfen Senf pur ist.
    Keine Ahung warum da manche Weicheier ihren Geschmackssinn verlieren…

  13. Geht’s noch @Sven?
    Was sollen diese dummen Kommentare?

    Mir ist es ebenso ergangen mit den Chips!
    Und ich bin ein absoluter Fan vom scharfen Essen und kann sagen, dass ich einiges gewohnt bin.
    Ich habe mir auch schon eine ganze Flasche Knoblauch-Chili reingepfiffen (Nicht auf einmal ;-))!!!
    Ich habe nie Probleme mit scharfen Esen gehabt.
    Nach den Chips ist auf den vorderen Drittel der Zunge der Geschmacksinn weg, aber ich hoffe, dass er bald wiederkommt!
    Und dabei fand ich die Chips garnicht sooo scharf. Ist halt nur eine etwas andere Schärfe wie bei Chilli!

  14. Ich glaube, bei Chips macht es die Menge … wenn ich normale Paprikachips esse, und verdrücke davon eine Tüte, habe ich auch ein „gereiztes“ Gefühl im Mund. Besonders an der Zunge und am Gaumen. Es ist wohl die raue Struktur der Chips zusammen mit der Gewürzmischung, die die empfindlichen Schleimhäute etwas überbeanspruchen. Das jetzt noch mit Wasabi-Pulver …
    Muss jetzt jeder Hersteller von Chips, die etwas pikanter sind als die nur mit Salz gewürzten, eine Warnmeldung auf die Packung schreiben? „Beim Verzehr von mehr als 200 g Chips innerhalb von 5 Minuten kann es zu Taubheitsgefühl im Mund kommen.“ Das ist ja dann wie in Amerika, wo man auf Kaffeebecher draufschreiben muss, dass da drin ein heißes Getränk ist, an dem man sich verbrennen kann …

  15. Menno, seid Ihr Weicheier! Ich war schon in Thailand und habe ECHTES Thaifutter verspeist. Wenn man sich drann gewöhnt hat, ist das sehr lecker. Die Wasabi-Chips sind noch nicht ganz so scharf wie echtes Thaifutter. Etwa 90% von dessenSchärfe, würde ich schätzen.

  16. Aus der Produktzusammensetzung ist keine Zutat zu entnehmen, die einen Effekt des Geschmacksverlustes zufolge haben könnte.
    „Selbst nach dem Genuss von ECHTEM Wasabi trat kein Geschmacksverlust ein“ — Diese Chips enthalten echtes! Wasabi (in Pulverform).
    Wer also demnach Probleme mit diesem Produkt hat, sollte lieber einen Arzt konsulitieren. Ein Schlechtreden finde ich an dieser Stelle unangebracht.

    Und wie man meinem Beitrag entnehmen kann: Mir schmecken diese Chips

  17. Naja – hat mich auch gewundert, wenn das aber zwei Personen passiert die diese Chips essen hat das nichts mit schlecht reden zu tun.
    Wer schon mal drei Tage nicht mehr Süß und Salzig schmecken konnte findet das auch nicht besonders lustig. Schön wenn die Chips noch jemandem schmecken – solange man noch was schmecken kann

  18. Kürzlich gab es beim Lidl diverse Asia-Produkte als Aktionsware. Darunter waren auch Kartoffelchips „Wasabi-Style“ der Marke „Vitasia“. Hatte ich nie zuvor gehört von. Aber natürlich konnte ich da nicht widerstehen und habe eine Packung in den Einkaufswagen gepackt. Eine echte Enttäuschung! Die Chips waren ziemlich lasch und schmeckten nur sehr schwach nach Wasabi. Tja, schade, da bleibe ich dann doch bei den Chio-Chips.

  19. Von Funny frisch gibt es seit einiger Zeit Erdnuss-Flips mit Wasabi. Die finde ich recht gut. Mir gefällt die Kombination von Erdnüssen und Wasabi. Scharf sind sie übrigens auch. Also alle die hier einen „Geschmacksverlust“ nach dem Verzehr der Chio-Chips erlitten haben und keine Fakes waren, sollten auf jeden Fall die Finger davon lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

„Die schärfsten Chips aller Zeiten!“ – Chio Chips Wasabi Style

Jürgen 19:40