Erdbeer-Soufflé, ein Klassiker

köstliches Erdbeer-Soufflé

Mit den Kindern kochen war früher einfach. Zuerst war es buntes Kartoffelpüree. Später folgte Spaghetti Bolognese, auch das war noch zu meistern. Doch heute sind die Ansprüche gestiegen, wenn ich mit meinem Sohn koche. Bei der Forelle auf Wiesenkräutern hatte ich keine Chance, einfach Sahne in die Sauce zu kippen. Es musste eine Buttersauce mit Weisswein/Balsamicoreduktion sein und aufgeschlagen mit kalter Butter. Er hat ja recht: so gehört sich das für einen traditionelles Gericht. Für das Erdbeer-Soufflé mussten wir auf ein Kochbuch-Klassiker von 1978 zurückgreifen: So kocht Frankreich von Rotraud Degner. Es war eine spannende Zubereitung und ein gelungenes Ergebnis!

Zutaten
  • 125 g Erdbeeren
  • 4 Esslöffel Milch
  • 60 g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 4 Eiweiss
  • Butter und etwas Zucker zum Ausbuttern

Zubereitung

Erdbeeren putzen, waschen und in Stücke schneiden. Erdbeeren mit der Milch, 30 g Zucker und 3 Eigelb mit dem Pürierstab zerkleinern. Die Eiweiss mit dem Schneebesen steif aufschlagen. Eiweiss und die verwendete Schüssel müssen kalt sein, dann gelingt das Aufschlagen besser. Zum Aufschlagen kann man auch einen Handmixer oder eine Küchenmaschine benutzen. Hier muss man mit kleiner Geschwindigkeit(wenig Umdrehungen) aufschlagen, sonst zieht man zuwenig „Luft“ unter das Eiweiss. Den restlichen Zucker unterheben und anschliessend die Erdbeer-Eier-Masse unterheben. Die Souffleform ausbuttern und mit Zucker ausreiben. Die Erdbeer-Soufflé-Masse in die Form geben und in den auf 200°C vorgeheizten Backofen schieben, 20 Minuten backen, und beten das es gut wird!

 

Gargantua
Meidet Tütensuppen und Dosenchampignons. Ansonsten ist (fast) jeder Fisch willkommen, wenn er sich in der Pfanne ordentlich benimmt.
Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar zu “Erdbeer-Soufflé, ein Klassiker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erdbeer-Soufflé, ein Klassiker

Gargantua 18:56