Makrelen in Weisswein, Maquereaux au vin blanc

Makrelenfilets in Weisswein

Eingelegte Makrelen sind in Frankreich sehr beliebt und es  gibt gute Qualitäten in der Dose.
Diese Makrelen gibt es bei uns nicht.  Auch Makrelen sind nur im gut sortierten Fischhandel oder bei unseren türkischen oder nordafrikanischen  Fischläden erhältlich. Und in Ermangelung der Dosenware muss ich auf Selbstgebasteltes zurückgreifen wenn ich mir zum Abendessen Saures geben will. Dafür lohnt sich aber auch der Aufwand, denn Maquereaux au vin blanc sind um einiges würziger als etwa unser Bismarckhering, unser deutscher Klassiker für Saures. Außerdem passt dazu auch noch ein richtig trockener Weisswein, der sich mit dem Bismarckhering gar nicht anfreunden kann.

Zutaten
  • 2 Makrelenfilets oder auch ganze Makrelen
  • 1 grosse Karotte
  • 1 Zwiebel
  • 8 Gewürznelken
  • 3 Zweige Thymian
  • 4 Lorbeerblätter
  • 50 ml Weisswein
  • 20 ml weisser Essig
  • 1 Zitrone
  • Meersalz und gemahlener Pfeffer
Zubereitung

Die Makrelenfilets waschen, trockentupfen und salzen. Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Thymian, Nelken und Lorbeer zu geben. Alle Zutaten in einen Topf geben mit dem Weisswein auffüllen, aufkochen und ca. 10 Minuten bei kleiner Wärme köcheln lassen. Zitrone halbieren und eine Hälfte in Scheiben schneiden. Die zweite Hälfte zur Dekoration verwenden. Zitronenscheiben und Weissweinessig, Pfeffer und die Makrelen zugeben und 5-10 Minuten köcheln lassen. Kasserolle oder den Topf kühlstellen und über Nacht ziehen lassen. Das ist wichtig, dann verlieren die eingelegten Makrelen ihre leichte Bitterkeit. Dazu gab es Bratkartoffeln.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Makrelen in Weisswein, Maquereaux au vin blanc

Gargantua 18:02