Lachs vom Grill mit Wildkräutern und Limetten-Vinaigrette

Das Wetter war am letzten Osterwochenende einfach traumhaft: jede Menge Sonne bei Temperaturen von bis zu 26 Grad. Genau richtig, um die Grillsaison zu eröffnen – obwohl das kurz nach Aprilmitte eher ungewöhnlich ist. Anstelle von Fleisch fiel meine Wahl diesesmal auf ein neu entdecktes Fischrezept, das vielversprechend klang und wenig Arbeit versprach.

Und das Ergebnis war tatsächlich ausgesprochen lecker. Die Vorbereitung ist einfach: Limetten-Vinaigrette zusammen rühren und Wildkräuter im Garten sammeln. Das fällt auch um diese Jahreszeit nicht schwer. Löwenzahn, Brennnesseln, Gänseblümchen, aber auch Sauerampfer, Giersch oder Pimpinelle sind schon weit genug, um geerntet zu werden. Die Vinaigrette ist frisch und fruchtig und passt hervorragend zu dem Fisch, aber auch zu einem gemischten Salat. Gut, dass ich die doppelte Menge angerührt hatte. 😉

Im Originalrezept war der Lachs ohne Haut. Da aber gerade norwegisches Lachsfilet mit Haut im Angebot war, habe ich das genommen. Es geht genauso gut, lediglich die Grillzeit verlängert sich etwas. Die Zeitangabe von vier Minuten im Rezept war allerdings zu knapp. Es lag nicht am Fisch, sondern an der etwas zu geringen Hitze im Grillbereich des Lachses. Das war aber kein Problem, man muss nur regelmäßig schauen, wie weit der Fisch ist. Das Grillgemüse war dagegen durchwachsen. Die Schalotten waren ausgezeichnet. Die gegrillten Gurkenstücke dagegen eher „na ja“. Beim nächsten Mal werde ich sie wohl durch ein anderes Gemüse ersetzen.

Zutaten
  • 600 g Lachsfilet mit oder ohne Haut
  • 1 Gurke
  • 4 Schalotten
  • 1 Limette
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 100 g Wildkräuter

Die Lachsseite in ca. 3 cm dicke Tranchen schneiden. Dabei unbedingt darauf achten, dass alle Tranchen gleich dick sind, damit sie die gleiche Grillzeit haben. Sonst sind die ersten schon fertig und die letzten erst halb durch. Die  Gurke waschen und die Enden abschneiden. Die Gurke in ca. 5 cm lange Stücke zerteilen und diese jeweils vierteln. Das Kerngehäuse entfernen. Die Schalotten schälen und der Länge nach halbieren. Das Gemüse leicht salzen und für ca. 10 Minuten grillen, dabei einmal wenden.

Für die Limetten-Vinaigrette 3 EL Olivenöl, Limettensaft, Salz, Pfeffer und Zucker gründlich mischen.

Die Wildkräuter waschen, putzen und beiseite stellen.

Den Lachs leicht salzen, mit dem restlichen Olivenöl beträufeln und für ca. 4-5 Minuten auf den Grill legen. Nach der Hälfte der Zeit einmal wenden. Bei Lachs mit Haut, diesen zunächst 5 Minuten auf der Hautseite grillen, dann wenden und weitere ca. 2 Minuten in einer etwas weniger heißen Zone grillen. Der Lachs ist gar, wenn er auf Fingerdruck nur noch leicht nachgibt.

Die Lachstranchen abwechselnd mit der Gurke und den Schalotten auf einen Teller legen. Mit der Vinaigrette beträufeln und mit den Wildkräutern garniert servieren.

Dazu passt Baguette und ein leichter Weißwein, z.B. ein Vinho Verde oder ein Rosé.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lachs vom Grill mit Wildkräutern und Limetten-Vinaigrette

Jürgen 15:16