Spargel mit Zitronen-Stampfkartoffeln und Eier-Kresse-Vinaigrette

Foto: Spargel mit Zitronenstampfkartoffeln und Eier-Kresse-Vinaigrette

Spargel mit Zitronenstampfkartoffeln und Eier-Kresse-Vinaigrette

Die diversen „Kochsendungen“ im Hauptprogramm der großen Sender, wie z.B. „Grill den Henssler“ (Vox), „Lafer!Lichter!Lecker!“ oder „Topfgeldjäger“ (beide ZDF), sind einfach nur nervig. Das Kochen ist eigentlich nur Beiwerk für alberne Unterhaltungsshows. Aber es gibt auch noch Kochsendungen wo man etwas lernen kann und nachkochbare Rezepte präsentiert bekommt, bei denen man für die Beschaffung der Zutaten nicht erst eine größere Einkaufstour unternehmen muss. Eine dieser Sendungen ist „Polettos Kochschule“, die zur Zeit auf Einsplus läuft. Dort zeigte Cornelia Poletto im März dieses Spargelgericht. Nicht nur die Zitronenstampfkartoffeln haben mich neugierig gemacht, sondern auch die Vinaigrette mit Eiern und Kresse. Alles zusammen eine sehr schöne, frische Kombination und ein feines Osteressen. Die Zitronenstampfkartoffeln werde ich sicher auch zu anderen Gelegenheiten probieren, die sind wirklich klasse!

Wie meistens habe ich anstelle des weißen Spargels grünen verwendet. Da der etwas kräftiger im Geschmack ist, sollte man die Vinaigrette auch entsprechend kräftiger abschmecken, damit sie gut zur Geltung kommt. Für Brunnenkresse ist es um diese Jahreszeit wohl noch etwas zu früh, jedenfalls war das die einhellige Auskunft an den Marktständen. Also habe ich normale Gartenkresse genommen – passt auch.

Zutaten
  • 4 Eier
  • 1,2 kg Spargel (im Originalrezept weißer, aber mit grünem schmeckt’s auch)
  • 600 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • Meersalz
  • 2 TL Puderzucker
  • 1 Bio- Zitrone
  • 60-70 g Butter
  • ½ Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Handvoll Brunnenkresse (ersatzweise ein Päckchen Gartenkresse)
  • Pfeffer
  • 3-4 EL milder Weißwein-Essig
  • 6-7 EL Traubenkernöl
  • 2 EL Schnittlauchröllchen

Portionen: 3-4
Zubereitungszeit: 50 Minuten

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Eier in kochendem Wasser in neun Minuten hart kochen, abschrecken und abkühlen lassen. Den Spargel schälen (bei grünem Spargel genügt es maximal das untere Drittel zu schälen) und die Enden abbrechen. Die Kartoffeln schälen und in mittelgroße Würfel schneiden. Die Schale der Zitrone abreiben und den Saft auspressen.

Eine große Auflaufform mit etwas Olivenöl einpinseln, den Spargel hineinlegen und mit Salz und Puderzucker bestreuen. Die Kartoffeln hinzufügen, salzen und 60 g der Butter in Flöckchen darauf verteilen. Jeweils ein Viertel von Zitronensaft und -schale über die Kartoffeln geben. Die Form mit Alufolie verschließen und im Ofen etwa 30 Minuten (grünen Spargel 40 Minuten) garen.

Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Das restliche Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Frühlingszwiebeln darin kurz andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Schüssel geben. Die abgekühlten Eier pellen, fein hacken und ebenfalls in die Schüssel geben. Essig und Traubenkernöl unterrühren. Die Brunnenkresse waschen, gründlich trocken schütteln. Die groben Stiele entfernen (entfällt, wenn man Gartenkresse nimmt), die Brunnenkresse grob hacken, unter die Vinaigrette mischen und mit Salz, Pfeffer und Essig pikant abschmecken.

Die Auflaufform aus dem Ofen nehmen, die Kartoffeln herausnehmen und zusammen mit dem Spargelsud in einen Topf geben. Die Kartoffeln grob zerstampfen. Den restlichen Zitronensaft- und abrieb, sowie einen Esslöffel Butter zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Spargel auf vorgewärmte Teller legen und die Eier-Vinaigrette darüber geben. Die Zitronen-Stampfkartoffeln dazu anrichten. Wer mag kann noch ein paar Scheiben hauchdünn geschnittenen Serrano-Schinken dazu servieren.

Dazu passt ein leichter, frischer Weißwein, z.B. ein portugiesischer Vinho Verde oder auch ein Grüner Veltliner.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spargel mit Zitronen-Stampfkartoffeln und Eier-Kresse-Vinaigrette

Jürgen 11:58