Gravensteiner

Zutaten
  • 1 kg Gravensteiner Äpfel (vom Münstermarkt)
Beschreibung

Zwei frühe Sorten hatte das Bäuerlein auf dem Markt zur Auswahl: Gravensteiner und Topaz. Auf Nachfrage wurde der Gravensteiner als die säuerlichere, der Topaz als die süßere Sorte beschrieben. Ich mag säuerliche Äpfel und hab vom Gravensteiner genommen. Eine gute Entscheidung.

Die Äpfel sind rötlich, das Fruchtfleisch ist auffallend hell, fast weiß. Die Äpfel sind sehr knackig und soooo saftig, mit einem ganz wunderbaren, frischen Sommerapfelaroma.

Notizen

Gravensteiner ist eine alte Apfelsorte, laut einer Quelle stammt die Züchtung aus dem 17. Jahrhundert. In der Wikipedia gibt es sogar einen Artikel dazu.

Hat die „Lotta“ erfunden. Kocht täglich. Steht vor allem auf asiatische Küche und Hausmannskost. Mag keine Tiefkühlprodukte und keine Bandnudeln. Isst alles außer …
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gravensteiner

Martina 13:11