Storzenieren mit Fleischklösschen

Zutaten
  • 1 kg Schwarzwurzeln (Storzenieren), frisch
  • 1 Schuss Milch
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 altbackenes Brötchen
  • 2 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 1 Becher Saure Sahne
  • 3 EL Crème fraîche
  • Salz, Pfeffer, Essig, Instantbrühe
  • 3 EL Butter

Schwierigkeitsgrad: Einfach
Vegetarisch: Nein
Portionen: 4
Vorbereitungszeit: 30 (Minuten)
Kochzeit: 35 (Minuten)

Beschreibung

Kein Gericht mit Innereien … Storzenieren sind Schwarzwurzeln, das Rezept ist hessisch. Fleischklößchen fand ich erst suspekt, aber das liegt an einem über 30 Jahre zurückliegenden Erlebnis mit Fleischklößchen der etwas anderen Art, die meine Großmutter eher verbrochen als gekocht hatte.
Schwarzwurzeln frisch zuzubereiten macht etwas Arbeit. Die Schwarzwurzeln muss man erst waschen, sie sind total sandig. Am besten, man rückt ihnen mit der Bürste zu Leibe. Dann pflege ich Gummihandschuhe anzuziehen und jeden Handgriff mit den Schwarzwurzeln möglichst unter Wasser zu tun, denn sie sondern einen klebrigen Saft ab, der Hände, Messer und überhaupt alles überzieht und gegen den es kein Mittel gibt. Außer man lässt ihn gar nicht erst ran an Hände und Geschirr. Lohnen tut sich die Arbeit allemal, denn der feine Geschmack der Schwarzwurzeln ist bei den frischen Exemplaren am besten. Die aus dem Glas sind auch sehr gut, aber ich würde die eher für Salat empfehlen.

Zubereitung

Brötchen in warmem Wasser einweichen. Schwarzwurzeln waschen und schälen, in Stücke schneiden und die in Essigwasser geben, damit sie nicht anlaufen. In einem ausreichend großen Topf Salzwasser mit einem Schuss Milch aufkochen und die Schwarzwurzeln darin 10 bis 15 Minuten vorgaren.
Brötchen ausdrücken, mit Hackfleisch, Eiern, fein gehackter Zwiebel, Salz und Pfeffer mischen. Die Hackfleischmasse zu Klopsen von ca. 4 cm Durchmesser formen. (Wer Salzkartoffeln dazu macht, kann die jetzt noch geschwind schälen …) In einer hohen Pfanne oder Kasserole die Butter auslassen. Die Schwarzwurzeln und 1/4 bis 1/2 l von der Kochflüssigkeit dazugeben. Die Hackklopse einlegen und 10 Minuten heftig kochen lassen. Etwas herunterdrehen, je nachdem, wie weit die Klopse sind, noch 5 Minuten nachziehen lassen. Saure Sahne und Crème fraîche unterrühren und mit Salz, Pfeffer und einem kleinen Schuss Essig abschmecken. Dazu Salzkartoffeln.

Notizen

So rustikal habe ich lange nicht mehr gekocht. Und es war außerordentlich lecker! Auf der nach oben offenen Lichter-Skala der kulinarischen Erschütterungen würde ich nicht unter Stärke 7 gehen!

Hat die „Lotta“ erfunden. Kocht täglich. Steht vor allem auf asiatische Küche und Hausmannskost. Mag keine Tiefkühlprodukte und keine Bandnudeln. Isst alles außer …
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Storzenieren mit Fleischklösschen

Martina 11:27