Seitan „Hühnchen-Style“

Zutaten
  • 1 1/2 Tassen Glutenmehl (Reformhaus oder Naturkostladen)
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 TL Old Bay Seasoning
  • 3/4 Tasse kaltes Wasser
  • 1 EL Tamari oder Soy Sauce
  • 3 EL Sojamilch
  • 1 EL Olivenöl

Brühe

  • 2 Tassen Wasser
  • 1 vegetarischer Suppenwürfel (oder die entsprechende Menge gekörnte Brühe)

    Ergibt 4 „falsche“ Hühnerbrustfilets

    Zubereitung

    Trockene Zutaten zusmmenrühren. Nasse Zutaten vermischen und gut verrühren. Flüssigkeit zu den trockenen Zutaten geben und zu einem glatten Teig kneten, evtl. noch etwas Flüssigkeit zugeben, wenn der Teig zu fest wird (das Glutenmehl quillt stark auf). Zu einer Kugel formen und diese vierteln. Die Viertel zu „Schnitzeln“ formen.

    In einem großen Topf Wasser mit Brühwürfel erhitzen. Sobald das Wasser kocht, die „Schnitzel“ hineingeben, die Hitze herunterschalten und einen Deckel auflegen. Die Schnitzel nicht kochen lassen, sonst werden sie wie Gummi!

    Für 20 bis30 Minuten simmern lassen, zwischendurch umdrehen. In der Brühe abkühlen lassen oder gleich weiterverarbeiten. Über Nacht abgekühlt erhalten sie eine angenehmere Textur.

    Hat die „Lotta“ erfunden. Kocht täglich. Steht vor allem auf asiatische Küche und Hausmannskost. Mag keine Tiefkühlprodukte und keine Bandnudeln. Isst alles außer …
    Print Friendly, PDF & Email

    0 Kommentare zu “Seitan „Hühnchen-Style“

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Seitan „Hühnchen-Style“

    Martina 17:14