Spaghetti mit Gorgonzolasoße

Schnell musste es gehen, denn eine Telefonkonferenz war noch für 19 Uhr angesetzt und an der wollte ich nicht ausgehungert teilnehmen – da kann ich dann nämlich leicht mal etwas unleidlich sein. Für so einen Fall sind Spaghetti mit Gorgonzolasoße genau richtig: sie gehen wirklich schnell und sind einfach immer wieder lecker. Äh, ja, das ich etwas in Eile war sieht man dem Foto wohl an. 😉

Zutaten
  • 300 g Spaghetti
  • 200 g Gorgonzola
  • 2 Schalotten
  • 250 ml süße Sahne
  • 2 EL Weinbrand
  • 1 EL grüne Pfefferkörner
  • 1 EL Salbeiblätter, frisch oder getrocknet
  • 20 g Butter
  • etwas glatte Petersilie

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zubereitung

Spaghetti in reichlich Salzwasser al dente garen.

Die Schalotten fein hacken und in etwas Olivenöl glasig dünsten. Den Gorgonzola in kleine Stücke schneiden. Salbei fein hacken, Pfefferkörner grob zerdrücken. Alles mit der Sahne zu den Schalotten geben und auf niedriger Temperatur cremig rühren. Mit dem Weinbrand abschmecken

Die Spaghetti abgiessen, abtropfen lassen und danach in Butter schwenken. Die Gorgonzolasoße mit den Butterspaghetti mischen, evenutell mit Salz abschmecken. Mit grob gemahlenem Pfeffer und etwas grob gehackter Petersilie bestreut servieren.

Notiz

Dieses Gericht ist übrigens auch eine schöne Vorspeise. Dann reicht die Menge für vier Personen.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spaghetti mit Gorgonzolasoße

Jürgen 20:42