Artischocken, Artischocken, Artischocken! Heute: Venezianisch.

In Artischocken schwelgen … momentan auf jeden Fall! Zur Dorade nach schon veröffentlichtem Rezept habe ich einfach noch Artischockenstücke dazugerührt. Die stammen von großen Artischocken, die wir in der Migros entdeckt haben. Sehr frische Exemplare, und prachtvoll. Später auf dem Markt fanden wir dann Kaiserstühler Artischocken von der kleinen Sorte. Roh verkostet sind diese weitaus aromatischer als ihre großen Verwandten.

Für die venezianischen Artischocken, eine ganz einfache, aber sehr schmackhafte Variante, waren die Kleinen gerade richtig.

Hier beide Sorten fertig gesäubert nebeneinander. Von der großen Artischocken ist nurmehr der Boden übrig. Die Kleine wurde vom Stiel befreit und von den harten Blättern außen und dann die deutlich grünere Spitze entfernt. Sonst muss man bei denen nichts machen. Alle werden sie sofort in eine Schüssel mit kaltem Zitronenwasser gelegt, damit sie sich nicht allzusehr braun verfärben. Für die kleinen Artischocken schält man eine Knoblauchzehe und hackt sie, wäscht die Petersilie und hackt sie. In einer Kasserole oder hochwandigen Pfanne erhitzt man das Öl, brät Knoblauch und Petersilie an, bis sie schön duften, gibt die Artischocken dazu, gießt mit Wasser auf, salzt und pfeffert leicht, lässt das Ganze einmal aufkochen und lässt es dann bei geschlossenem Deckel und kleiner Hitze ca. 1/2 Stunde garen. Mit Zitronensaft beträufelt schmeckt das warm oder kalt, als Beilage oder Antipasto.

Die Zutaten nochmal im Überblick:
  • 12 kleine Artischocken
  • 1 Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleines Bund glatte Petersilie
  • 75 ml Olivenöl
  • 75 ml Wasser oder Brühe
  • Salz und Pfeffer
Hat die „Lotta“ erfunden. Kocht täglich. Steht vor allem auf asiatische Küche und Hausmannskost. Mag keine Tiefkühlprodukte und keine Bandnudeln. Isst alles außer …
Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Artischocken, Artischocken, Artischocken! Heute: Venezianisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artischocken, Artischocken, Artischocken! Heute: Venezianisch.

Martina 18:26