Nudelsalat mit Käse und gebratenem Gemüse

Dieser Salat war mein zweiter Beitrag zur gestrigen Grillparty – die übrigens mit einem heftigen Gewitterschauer zu Ende ging und das wo das Wetter bis zum Nachmittag wunderbar sonnig und warm war. Das Rezept stammt von Johann Lafer und wurde in einer Folge der Sendung Lafers Himmel un Erd vorgestellt, die bis 2006 im SWR lief. Ich mache es allerdings in einer leicht abgewandelten Version. So ersetze ich den Apfelbalsamico – den ich in den hiesigen Supermärkten schlicht und ergreifend nicht bekomme – durch weißen Balsamico mit einem Schuss Apfelsaft oder Cidre-Essig. Und statt altem Gouda nehme ich eine Mischung aus 2/3 Emmentaler und 1/3 Greyerzer.

So, hier das Originalrezept mit meinen Änderungen:

Zutaten
  • 250 g Penne
  • 20 ml Olivenöl
  • 1 Karotte
  • 1 rote Paprikaschote
  • 100 g Staudensellerie
  • 100 g Frühlingszwiebeln
  • 4 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 60 ml Olivenöl
  • 1/2 1 EL Paprikapulver
  • 60 80-100 ml Gemüsebrühe
  • 40 ml Apfelbalsamico 30 ml Weißen Balsamico und 30 ml Apfelsaft
    oder 30 ml Cidre-Essig
  • Salz, Pfeffer
  • 150 g alter Gouda oder 100 g Emmentaler und 50 g Greyerzer oder 150 g Greyerter
  • 1/2 2 EL Schnittlauchröllchen
  • 1/2 EL Petersilie

Portionen: 4
Zubereitungszeit: 30 Minuten (dann noch 30 Minuten durchziehen lassen)

Zubereitung

Die Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen, abgießen, kurz abschrecken und abtropfen lassen. Die Nudeln mit dem Olivenöl beträufeln und gut durchmischen.

Die Karotte schälen, Paprika entkernen und ggf. auch schälen (mache ich allerdings nicht), Staudensellerie und Frühlingszwiebel putzen. Alles in kleine Würfel bzw. dünne Scheiben schneiden. Die Karotten- und Staudenselleriewürfel in Salzwasser ca. 8 Minuten bissfest kochen und in kaltem Wasser kurz abschrecken. Die Schalotten in Streifen schneiden, den Knoblauch fein hacken. Beides im Olivenöl anbraten ohne dass es Farbe nimmt. Das übrige Gemüse dazugeben und 3 Minuten weiter braten. Dann das Paprikapulver darüber stäuben, gut durchschwenken und mit der Brühe, dem Balsamico und dem Apfelsaft (bzw. dem Cidre-Essig) ablöschen. Das Ganze noch warm über die Nudeln gießen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Käse in feine Streifen schneiden und mit der Petersilie und dem Schnittlauch zum Nudelsalat geben. Den Salat gut duchmischen und ca. halbe Stunde durchziehen lassen.

Nachtrag vom 18.07.2009: anstelle des Apfelbalsamicos habe ich diesesmal 30 ml Cidre-Essig und 10 ml weißen Balsamico verwendet – auch lecker.

Jürgen
Kocht gerne und fast täglich. Probiert oft Neues aus. Wenn’s sein muss, auch mal aus der Convenience-Food-Abteilung (aber wirklich nur gaaanz selten), was dann auch regelmäßig hier verbloggt wird.
Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Nudelsalat mit Käse und gebratenem Gemüse

  1. Pingback: Saté-Spieße und Erdnusssoße - Lotta - kochende Leidenschaft

  2. letztens habe ich anstelle von Balsamico und Apfelsaft Cidre-Essig pur probiert. Passt hervorragend, noch besser als die Mischung aus Apfelessig und Balsamico, die ich vor einiger Zeit mal getestet habe! Ich vermute mal, dass der Apfelbalsamico auch nicht anders schmeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nudelsalat mit Käse und gebratenem Gemüse

Jürgen 15:42