Ganz schnelle Thai-Tomatensuppe mit Kokosmilch

Supidupi schnell und richtig lecker ist diese einfache Tomatensuppe. Raffinesse bekommt sie durch Thai-Currypaste, Zitronengras und Kokosmilch. In der vegetarischen Grundvariante finde ich sie toll, wer will, kann sie auch mit Garnelen oder gekochtem Hähnchenfleisch bestücken.

Zutaten
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL gehacktes frisches Zitronengras
  • 2 Zitronenblätter (fein geschnitten)
  • 1 TL grüne Thai-Currypaste
  • je 1 rote und grüne frische Chili
  • 1 Dose Tomaten (am besten schon gewürfelt)
  • 1/2 Tube Tomatenmark
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 EL Öl
  • 3 EL Fischsoße
  • 3 EL helle Sojasoße
  • 1 EL Zucker

Zubereitung

Zwiebel schälen und fein würfeln. Chilis in Streifen schneiden (wenn man so scharfe Geschosse hat wie meine selbst gezogenen, sollte man sie vorher entkernen). Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebelwürfel, Currypaste und Chilistreifen kurz anbraten. Mit der Hälfte der Kokosmilch ablöschen, Zitronengras und Zitronenblätter dazu, 5 Minuten köcheln lassen. Restliche Kokosmilch, Tomaten und Tomatenmark dazugeben und mit Zucker, Fisch- und Sojasoße würzen. Noch kurz köcheln lassen und schon ist das Ganze servierbereit.

Hat die „Lotta“ erfunden. Kocht täglich. Steht vor allem auf asiatische Küche und Hausmannskost. Mag keine Tiefkühlprodukte und keine Bandnudeln. Isst alles außer …
Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Ganz schnelle Thai-Tomatensuppe mit Kokosmilch

  1. Pingback: Kaum gebloggt, schon nachgekocht - Lotta - kochende Leidenschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ganz schnelle Thai-Tomatensuppe mit Kokosmilch

Martina 17:35